Leverkusener Toprak spielt künftig für die Türkei

SID
Montag, 26.09.2011 | 22:32 Uhr
Ömer Toprak von Bayer Leverkusen wurde 2008 U-19-Europameister mit dem DFB-Team
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Abwehrspieler Ömer Toprak vom Bundesligisten Bayer Leverkusen will in Zukunft nicht für die deutsche, sondern für die türkische Nationalmannschaft spielen.

"Es war eine unheimlich schwierige Entscheidung, über die ich lange und sehr intensiv nachgedacht habe. Nach vielen Gesprächen mit meinem engsten Umfeld und der Familie habe ich mich letztlich für die Türkei entschieden", sagte der 21-Jährige am Montag dem "Kicker".

"Ich weiß, dass ich dem DFB viel zu verdanken habe, aber in meinem tiefsten Inneren fühle ich mich als Türke. Letztlich hat mein Herz entschieden", so Toprak weiter. Der Innenverteidiger war 2008 mit dem deutschen U19-Team Europameister geworden.

Vor einem Jahr hatten türkische Medien schon einmal berichtet, Toprak habe beschlossen, in Zukunft für die Türkei aufzulaufen. Entsprechende Meldungen hatte der Spieler damals dementieren lassen: "Damals war ich noch nicht so weit. Aber mittlerweile bin ich mir sicher, dass dies die richtige Entscheidung ist", sagte er.

Bundestrainer Joachim Löw hatte sich damals in die Diskussion eingeschaltet und ein Gespräch mit dem Spieler angekündigt, um ihm Perspektiven beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) aufzuzeigen. Dazu kam es aber nicht.

Gespräche mit Nationaltrainer Hiddink seit August

Der türkische Verband intensivierte indes seine Bemühungen. Im August fanden mehrere Gespräche mit Nationaltrainer Guus Hiddink, Teammanager Okan Buruk und Europascout Erdal Keser statt. "Sie haben sich in letzter Zeit sehr oft bei gemeldet und sich sehr um mich bemüht. Ich hatte mehrere Gespräche mit Hiddink und freue mich auf die Zusammenarbeit", so Toprak.

Toprak wurde als Sohn türkischer Eltern im oberschwäbischen Ravensburg geboren und hat damit auch einen deutschen Pass. Ausgebildet wurde er im Fußball-Internat des SC Freiburg.

Für die Breisgauer absolvierte er insgesamt 68 Ligaspiele (vier Tore), ehe er im Sommer nach Leverkusen wechselte.

Für seinen neuen Klub stand er in der Bundesliga bislang an allen sieben Spieltagen in der Startelf, auch im DFB-Pokal und in der Champions League setzte Trainer Robin Dutt auf ihn.

Ömer Toprak im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung