Respekt vor Mirko Slomka

VfB-Trainer Labbadia lobt Hannover

SID
Donnerstag, 08.09.2011 | 17:16 Uhr
Mirko Slomka (l.) und Bruno Labbadia (r.) pflegen ein gutes Verhältnis miteinander
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Bundesligist VfB Stuttgart geht mit viel Respekt und Bewunderung für den Gegner in das Heimspiel am Samstag (Sa., ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) gegen Hannover 96.

Bundesligist VfB Stuttgart geht mit viel Respekt und Bewunderung für den Gegner in das Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96. "Die Leistungen von Hannover verdienen ein Riesenkompliment", sagte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag: "Sie sind sehr effizient und schaffen es auch, ihren Stiefel einfach einmal runterzuspielen. Wir brauchen viel Geduld, Zielstrebigkeit und unser Publikum."

Verzichten muss der VfB auf Mamadou Bah, der im Länderspiel Guineas gegen Äthiopien einen Handbruch erlitten hat und etwa zehn Tage ausfällt.

Auch mit Matthieu Delpierre, Georg Niedermeier und Ermin Bicakcic kann Labbadia weiterhin nicht planen.

Der Niederländer Khalid Boulahrouz könnte indes nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder in die Startelf rücken. Mittelfeldspieler Timo Gebhart kommt dafür noch nicht infrage. Nach seiner langen Verletzungspause sei er aber "näher ans Team herangerückt", sagte Labbadia.

Der Kader des VfB Stuttgart im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung