FC Bayern: Robben vor Rückkehr in Startelf

SID
Freitag, 30.09.2011 | 14:31 Uhr
Bayern-Star Arjen Robben will gegen 1899 Hoffenheim wieder in der Startelf stehen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Superstar Arjen Robben von Bayern München steht vor einer Rückkehr in die Startelf des Fußball-Rekordmeisters beim Auswärtsspiel am Samstag bei 1899 Hoffenheim (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky).

Trainer Jupp Heynckes wollte seine Entscheidung noch vom Abschlusstraining am Freitagnachmittag abhängig machen, kündigte aber an, dass der niederländische Nationalspieler "vielleicht von Anfang an" spielen werde.

Robben hatte am vergangenen Samstag beim 3:0-Sieg der Bayern gegen Bayer Leverkusen nach fünf Wochen Verletzungspause sein Comeback gefeiert. Wie beim 2:0 in der Champions League gegen Manchester City am Dienstag war er jedoch lediglich eingewechselt worden.

Robben frustriert - Olic zurück

Weil er gegen City erst in der 90. Minute kommen durfte, hatte Robben das Stadion frustriert und wortlos verlassen. "Er war enttäuscht, aber das ist ja auch verständlich", sagte Heynckes dazu.

Noch nicht wieder mit dabei in Hoffenheim ist Angreifer Ivica Olic. Als Ziel für die Rückkehr des kroatischen Nationalspielers nannte Heynckes das Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin nach der Länderspielpause am 15. Oktober.

Noch nichts entschieden

Ob der erkrankte Holger Badstuber die Reise in den Kraichgau würde mit antreten können, wollte Heynckes ebenfalls vom Abschlusstraining abhängig machen.

Der Coach versuchte indes, die grenzenlose Euphorie um die Münchner zu dämpfen. "Es sind erst sieben Bundesligaspiele und zwei in der Champions League gespielt. Leute, das ist noch gar nichts! Ich habe es noch nicht erlebt, dass schon nach sieben Spielen der Meister gekürt wird", sagte er.

Der FC Bayern München im Überlick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung