Uli Hoeneß schimpft über Kahn: "Alles Käse"

SID
Mittwoch, 17.08.2011 | 21:15 Uhr
Bayern-Präsident Uli Hoeneß verteidigt Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger nach der Kahn-Kritik
© Getty
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
Superliga
Live
Banfield -
Boca Juniors
League One
Blackburn -
Bury
Serie A
Lazio -
Hellas Verona
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkisch)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat den früheren Weltklasse-Torhüter Oliver Kahn nach seiner Internet-Kritik an Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger öffentlich die Leviten gelesen.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat den früheren Weltklasse-Torhüter Oliver Kahn nach seiner Internet-Kritik an Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger öffentlich die Leviten gelesen. "Ich halte davon nichts, das ist alles Käse", schimpfte Hoeneß vor dem Playoff-Hinspiel des deutschen Rekordmeisters zur Champions League gegen den FC Zürich in "Sat.1".

"Grundsätzlich denke ich, dass ein Ex-Spieler das nicht nötig hat, in irgendwelchen doofen Blogs seinen Senf zu allem dazuzugeben", erklärte Hoeneß weiter: "Das ist so unnötig wie ein Kropf. Wenn er ein Problem hat, soll er das selber den Spielern sagen, aber nicht übers Internet, wo es innerhalb von zehn Sekunden von Feuerland bis Alaska durch die Welt geht."

Kahn: "Hängt Titellosigkeit an Spielergeneration?"

Kahn hatte Bayern-Kapitän Lahm und dessen Vertreter Schweinsteiger eine Mitschuld an der zehnjährigen Titelflaute der Bundesliga-Klubs im Europapokal zugeschrieben.

"Hängt die Titellosigkeit nicht vielleicht mit einer Spielergeneration zusammen, deren Stellvertreter Phlipp Lahm und Bastian Schweinsteiger vehement leugnen, dass eine Mannschaft heutzutage echte Führungsspieler braucht?", hatte Kahn in einem Blog geschrieben.

Dies hatten bereits die beiden Betroffenen mit scharfen Worten gekontert. "Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass Oliver Kahn früher nichts mehr gehasst hat als Kritik von Ex-Kollegen, die über die Medien ausgeübt wird. Von so einem großen Spieler erwarte ich, dass er sich an seine Worte erinnert", erklärte Schweinsteiger.

Lahm hatte gelassen reagiert: "Dazu brauche ich keine Stellung nehmen. Ich kenne Oliver Kahn, sie kennen Oliver Kahn, ich sehe das gelassen."

Auch Nerlinger zeigt Unverständnis

Sportdirektor Christian Nerlinger sprang ebenfalls für die beiden Bayern-Spieler in die Bresche. "Ich bin anderer Ansicht als Oliver Kahn und teile seine Meinung nicht. Im Gegenteil. Seine Kritik ist polemisch und respektlos gegenüber den beiden", sagte Nerlinger.

Zudem verlangte vom ehemaligen Torwart mehr Respekt: "Man muss sich vor Augen halten, mit wem man es zu tun hat. Sie sind das Aushängeschild des deutschen Fußballs und des FC Bayern München. Genauso wie es Oliver Kahn verdient, dass ihm Respekt gezollt wird für seine ausgezeichneten Leistungen in der Vergangenheit, so gehört es sich aus, dass den beiden der Respekt entgegengebracht wird."

Beckenbauer hält zu Kahn

Bayerns Ehrenpräsident Franz Beckenbauer zeigt dagegen Verständnis für den langjährigen Nationaltorhüter. "Ich kann Kahn verstehen. Unsere Mannschaften haben gerade immer dann Titel geholt, wenn starke Persönlichkeiten auf dem Platz standen, die ihren Mitspielern notfalls in den Hintern getreten und den Erfolg erzwungen haben", sagte er der "Bild".

Bei "Sat.1" ergänzte er am Abend: "Durch ihre Leistung sind Lahm und Schweinsteiger anerkannt und Führungsspieler, aber sind auf dem Platz zu leise. Das hat er wohl gemeint."

Der FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung