Fussball

Bayer schließt Vertrag mit Solarzellenproduzent

SID
Neuer Trikotsponsor für Ballack und Co.: aus der Werkself wird die SunPower Corp.
© Getty

Die blanke Brust bei Vizemeister Bayer Leverkusen ist passé: Der Bundesligist hat zwei Tage vor dem Auftaktspiel in der Meisterschaft einen neuen Trikotwerbepartner gefunden.

Die blanke Brust bei Vizemeister Bayer Leverkusen ist passé: Der Bundesligist hat zwei Tage vor dem Auftaktspiel in der Meisterschaft beim FSV Mainz 05 am Sonntag einen neuen Trikotwerbepartner gefunden. Damit können alle 18 Erstligisten einen Trikotsponsor für die kommende Saison vorweisen.

Die SunPower Corp., ein US-Produzent von Solarzellen, Sonnen-Kollektoren und Solar-Systemen, hat einen Dreijahresvertrag mit dem Werksklub bis zum 30. Juni 2014 abgeschlossen. Über die finanziellen Konditionen wurde von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart. Angeblich ist der neue Kontrakt mit bis zu sechs Millionen Euro per annum dotiert.

Früherer Sponsor meldet Insolvenz an

Bayer hatte in der vergangenen Saison den Vertrag mit dem Stromanbieter Teldafax vorzeitig gelöst, obwohl der Kontrakt noch zwei Jahre weitergelaufen wäre.

Das Unternehmen musste mittlerweile Insolvenz anmelden.

"Der deutsche Markt ist für uns von enormer Wichtigkeit. Wir sehen in Deutschland großes Wachstumspotenzial für SunPower - deshalb wollen wir unser Engagement hier weiter ausbauen. Mit Bayer 04 Leverkusen haben wir den passenden Partner gefunden, bei dem Leistung auch großgeschrieben wird", sagte Reinhard Lampe, Geschäftsführer der SunPower Deutschland GmbH.

Mainz 05 - Bayer Leverkusen - die voraussichtlichen Aufstellungen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung