Fussball

FC Augsburg trennt sich von Torjäger Thurk

SID
Michael Thurk (r.) wurde nach einem Gespräch mit Jos Luhukay und Andreas Rettig freigestellt
© Getty

Aufsteiger FC Augsburg und Torjäger Michael Thurk gehen künftig getrennte Wege. Am Montag wurde laut Vereinsangaben nach einem Gespräch von Thurk mit Trainer Jos Luhukay und Geschäftsführer Andreas Rettig die Freistellung des 35 Jahre alten Profis beschlossen.

Schon beim 2:1-Pokalsieg nach Verlängerung bei Rot-Weiß Oberhausen am Samstag gehörte Thurk nicht dem Kader der Schwaben an.

"Es sind in erster Linie sportliche Gründe, die uns zu dieser Entscheidung veranlasst haben, weil nach dem Systemwechsel keine Position mehr für Michael frei ist", sagte FCA-Trainer Luhukay.

Freistellung vom Training

Rettig meinte: "Michael hat sich verdient gemacht um den FC Augsburg. Deshalb hoffen wir, dass es zu einer einvernehmlichen und sauberen Trennung kommt. Er ist ab sofort vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt."

Der Klub kündigte an, über die Mitteilung hinaus keine weitere Stellungnahme zu dieser Personalentscheidung abgeben zu wollen. In der vergangenen Saison hatte Thurk, der seit Januar 2008 in Augsburg unter Vertrag stand, neun Treffer für den FCA erzielt. In vier Spielzeiten war Thurk für die Augsburger insgesamt 51-mal erfolgreich.

Michael Thurk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung