Demel: "Der HSV hat meinen Ruf zerstört"

SID
Donnerstag, 04.08.2011 | 12:02 Uhr
Guy Demel wurde von HSV-Trainer Michael Oenning zur Regionalliga-Mannschaft verbannt
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Guy Demel, ausgemusterter Profi des Bundesligisten Hamburger SV, hat Trainer Michael Oenning und die Vereinsführung hart attackiert.

"Schlimmer als jetzt kann mich der HSV nicht mehr behandeln.Er hat meinen Ruf zerstört und mich in die Reserve abgeschoben", wird Demel übereinstimmend in Hamburger Medien zitiert.

Der Ivorer wurde von Oenning nach einem Streit zur Regionalliga-Mannschaft verbannt.

"Ich habe Probleme mit dem Trainer und dem Präsidenten. Mit den Leuten, die einem nicht die Wahrheit ins Gesicht sagen können", sagte Demel, "keiner spricht mit mir persönlich, sondern immer nur hinter meinem Rücken. Das ist nicht der HSV, mit diesem Klub kann ich mich nicht mehr identifizieren."

Seinen 2012 auslaufenden Vertrag will Demel aber absitzen. Es sei denn, er darf den Klub ohne Ablösesumme verlassen: "Ich sollte gehen, ich wollte gehen. Warum will man bei mir eine Ablösesumme?"

Guy Demel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung