Nürnberg ohne Schäfer zum BVB

Raphael Schäfer fehlt Nürnberg gegen Dortmund

SID
Donnerstag, 18.08.2011 | 15:56 Uhr
Raphael Schäfer fehlt dem 1. FC Nürnberg gegen den BVB wegen einer Sehnenreizung am Fuß
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Der 1. FC Nürnberg muss am Samstag beim Gastspiel beim deutschen Meister Borussia Dortmund auf Torwart Raphael Schäfer verzichten. Vertreten wird ihn der 18-jährige Patrick Rakovsky.

Der 1. FC Nürnberg muss am Samstag beim Gastspiel beim deutschen Meister Borussia Dortmund (15.15 im LIVE-TICKER) auf Torwart Raphael Schäfer verzichten.

Der Kapitän fällt wegen einer Sehnenreizung am rechten Fuß aus. Der 32-Jährige hatte am Donnerstag den verletzten Fuß einem Härtest unterzogen, danach wurde entschieden, dass der Torhüter gegen den BVB nicht zum Einsatz kommt.

Rakovsky vor Bundesliga-Debüt

Vertreten wird Schäfer durch den 18 Jahre alten Patrick Rakovsky, der vor seinem Bundesliga-Debüt steht. "Er hat in der Vorbereitung gut gehalten und liegt deshalb eine Nasenlänge vor Alexander Stephan", sagte Trainer Dieter Hecking auf der abschließenden Pressekonferenz des Clubs am Donnerstag.

Rakovsky war im Sommer aus der Jugendabteilung von Schalke 04 nach Nürnberg gewechselt und genießt das volle Vertrauen das Trainers. "Das ist eine tolle Herausforderung. Wann gibt es schon einmal ein Bundesligadebüt vor 80.000 Zuschauern?", sagte Hecking: "Er hat unsere volle Unterstützung. Wir hoffen, dass er ein gutes Spiel macht."

Spezielle Vorbereitungsmaßnahmen für den U-18-Nationaltorwart hält Hecking für unangebracht. "Da ist jedes Wort überflüssig. Wir reden nicht auf ihn ein, er soll sich einfach darauf freuen", erklärte der 46-Jährige.

Stattdessen will der Coach der Franken mit offensiver Spielweise für Entlastung sorgen. "Wir dürfen uns nicht nur hinten reinstellen, über 90 Minuten kann man dem Druck nicht standhalten", sagte Hecking.

Er erinnerte an die 0:2-Niederlage des FCN in Dortmund im April: "Damals haben wir eine halbe Stunde ordentlich gespielt, das ist der Maßstab." Diesmal wollen die Franken über die komplette Spielzeit Paroli bieten.

Schäfer droht längere Pause

Gut möglich scheint, dass Keeper Rakovsky nach der Partie in Dortmund noch eine weitere Chance erhält. Denn Schäfer droht länger auszufallen. "Sein Einsatz ist auch nächste Woche gegen Augsburg fraglich. Ich befürchte, dass er nicht dabei sein kann", sagte Hecking.

In der vergangenen Woche hatte sich Schäfer für das Heimspiel gegen Hannover (1:2) fitspritzen lassen, konnte dann aber beim zweiten Gegentor einen Ball nicht festhalten und verursachte einen Elfmeter.

Raphael Schäfer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung