"Man sieht die Hilflosigkeit der Bayern"

Von SPOX
Samstag, 06.08.2011 | 20:12 Uhr
FCB-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer lässt nach der Auftaktpleite kein gutes Haar an seinem Klub
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Endlich wieder Bundesliga und es ist gleich mal was los! Franz Beckenbauer hat bei der Niederlage des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach einen hilflosen Rekordmeister gesehen. Nach der Europa-League-Blamage ist der FSV Mainz 05 gegen Leverkusen über mehrere Schweinehunde gegangen. Werder Bremens Per Mertesacker spricht über einen Wechsel. Die Stimmen zum 1. Spieltag.

Bayern München - Bor. Mönchengladbach 0:1

Franz Beckenbauer: "Nicht nur ich alleine bin ernüchtert, auch die Mannschaft, die Verantwortlichen und die Zuschauer sind. Aber wer weiß, für was das gut ist. Wobei ich das Gute im Moment eigentlich nicht sehe. Gladbach hat sein Heil in der Defensive gesucht und nichts zugelassen. Man sieht die Hilflosigkeit der Bayern, dass sie aus der Spielüberlegenheit nichts machen konnten."

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München): "Solche Spiele gibt es. Wenn man gegen solch einen defensiven Riegel anspielt, muss man flexibler spielen und das Tempo erhöhen. Die Gladbacher haben ein Spinnennetz aufgebaut, in dem wir uns immer wieder verfangen haben. Die Gladbacher haben das sehr geschickt gemacht."

Manuel Neuer (FC Bayern München): "Es war mein Fehler beim Tor, der noch dazu geführt hat, dass wir verloren haben. Der Ball war außerhalb des Strafraums, so dass ich mich defensiver verhalten musste, um nicht eine Rote Karte zu provozieren. Vielleicht kann ich auch ganz weg bleiben."

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach): nach dem Spiel: "Bayern war bei Ballbesitz besser, es war nicht einfach, diesen Druck zu beherrschen. Aber wir haben das schnell korrigiert. Wir haben das Glück ein wenig provoziert."

1. FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen 2:0

Thomas Tuchel (Trainer Mainz 05): "Beim vierten Spiel innerhalb von zehn Tagen ist umso höher zu bewerten, was die Jungs heute runtergespult haben. Welche Laufbereitschaft, welche Engagement und welches Herz zu sehen war... eine grandiose Leistung. Darüber freue ich mich riesig. Die Tore und das Publikum tragen dich - dann gehen ein paar über mehrere Schweinehunde und beißen sich fest."

Simon Rolfes (Bayer 04 Leverkusen): nach dem Spiel: "Das Spiel war sehr unruhiges und hektisch. Das haben wir mit aufgenommen und sind nicht zu unserer ruhigen Linie gekommen. Wir hätten eine höhere Laufbereitschaft zeigen müssen, um Mainz unter Druck zu kriegen und Räume für uns zu schaffen."

Wolfgang Holzhäuser (Geschäftsführer Bayer 04 Leverkusen): "Über (Jens) Lehmann haben wir nicht ernsthaft gesprochen. Wenn wir einen neuen Torhüter holen, dann soll er stärker sein als die beiden anderen, aber er sollte keine Konkurrenz zu Rene Adler sein. Bernd Leno ist ein Thema. Er ist hochtalentiert, gilt als eines der größten Talente in ganz Deutschland. Ob wir ihn holen können, hängt auch ein wenig vom VfB Stuttgart ab."

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 0:1

Markus Babbel (Trainer Hertha BSC): "Heute haben wir viel zu viel Angst, zu viel Respekt gehabt. Wir sind ohne Mumm aufgetreten. Vom ganzen Auftreten war es einfach enttäuschend. Die Jungs haben sich zu viele Gedanken gemacht, sich zu viel Druck gemacht. Wir haben heute unsere Erstligatauglichkeit nicht unter Beweis stellen können. Aber ich hoffe, dass wir heute gemerkt haben, es ist eine andere Liga, es geht alles schneller, es geht intensiver zur Sache. Wenn wir das hinbekommen, werden auch unsere Siege einfahren."

Dieter Hecking (1. FC Nürnberg): "Man muss der neuen jungen Mannschaft ein Kompliment machen, dass sie vor 60.000 Zuschauern so ein Spiel abliefern. Es hat lange gedauert, bis wir getroffen haben. Aber ich sage: Erster Spieltag, das ist mir scheißegal, drei Punkte geholt und fertig."

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim 2:1

Thorsten Kinhöfer (Schiedsrichter): "Ich habe den Spieler Schlaudraff gefragt, ob ich die Mauer stellen soll. Er meinte, dass er keine Mauer braucht, er würde den Ball direkt ausführen wollen. Deswegen musste ich den Freistoß auch nicht durch Pfiff freigeben. Bei Strafstoß, Auswechslungen und Gelben Karten muss das Spiel durch Pfiff fortgesetzt werden. Bei einem normalen Foulspiel muss das Spiel nicht durch Pfiff fortgesetzt werden."

Tom Starke (1899 Hoffenheim): "Wenn er (Kinhöfer) den Ball freigibt, dann muss er das auch uns signalisieren. Jeder Torwart der Welt stellt aus 18 Metern eine Mauer, also mache ich es auch. Er kann nicht dem Stürmer sagen, dass er jetzt ausführen kann, der Ball ist frei. Das kann er nicht sagen. Genauso wie er das dem Stürmer sagt, muss er auch mir zeigen, der Ball ist frei, Sie können jetzt halten. Wenn er das nicht macht, ist das für mich parteiisch. Und wenn er anzeigt, dass er pfeift, dann ist das eine noch größere Frechheit."

Jan Schlaudraff (Hannover 96): "Der Schiedsrichter fragte, ob er die Mauer 9,15 Meter stellen soll. Aber da keiner von Hoffenheim vor dem Ball stand, sagte ich: Nein, wir brauchen keine Mauer, wir schießen direkt, auch weil der Torwart die Mauer noch gestellt hat. Dann hat er den Ball freigegeben."

Holger Stanislawski (Trainer 1899 Hoffenheim): "Das erste Gegentor war nicht regulär. Wenn der Schiedsrichter anzeigt, dass er anpfeift, muss er das auch tun."

Werder Bremen - Kaiserslautern 2:0

Per Mertesacker (Werder Bremen) über die Spekulationen um seine Zukunft bei Werder: "Ich gehe damit ganz ruhig um. Was bis zum Ende der Transferperiode passiert, kann ich aus meiner Position nicht sagen. Für Nationalspieler ist es sicherlich eine gute Sache, auch mal im Ausland Erfahrung zu sammeln. Wann das genau passiert, steht in den Sternen. Da gibt es keine genauen Vorstellungen. Im Moment bin ich hier sehr glücklich." Über die Perspektive von Werder: "Wenn wir wieder nach oben schnuppern wollen, müssen wir gut loslegen. Das war heute schon mal ein guter Beginn."

Thomas Schaaf (Werder Bremen): "Es war ein gutes Spiel. Es kam nie Langweile auf. Wir haben wesentlich besser gespielt als zuletzt, viel flüssiger und zügiger. Das war ein guter Start, was die Leistung angeht und auch was die Punkte angeht. Rosenberg hat sich den Vorsprung in der Vorbereitung erarbeitet. Er ist deutlich zielstrebiger geworden."

Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern): "Wir haben keine gute ersten Halbzeit gespielt. Wir hatten keinen Zugriff auf die Raute von Werder und waren nicht mutig genug. Die zweite Halbzeit war auf Augenhöhe. Insgesamt hat sich Bremen den Sieg verdient."

VfB Stuttgart - Schalke 04 3:0

Bruno Labbadia (VfB Stuttgart): "Die Mannschaft hat einen sehr guten Auftritt gezeigt. Wir haben kaum was zugelassen und hatten in der ersten Hälfte schon drei hundertprozentige Torchancen. Aber es ist auch nicht alles Gold, was glänzt. Wir haben es verpasst, früher das 2:0 zu machen."

Ralf Rangnick (Schalke 04): "Wir haben in der ersten halben Stunde ein ausgeglichenes Spiel gesehen. Wir haben defensiv gut gestanden, aber wir haben unsere Konter nicht präzise genug ausgespielt. Bei dem ersten Gegentor haben wir gleich zweimal geschlafen und gleich zwei Kopfballduelle verloren. Was gefehlt hat, war die Entschlossenheit im Abschluss und das fehlende Bestreben, ein Tor zu machen machen."

Bendikt Höwedes (Schalke 04): " Wir sind noch nicht so weit, wie wir erhofft haben. Ich hätte gedacht, dass wir ein Stückchen weiter sind."

1. FC Köln - VfL Wolfsburg 0:3

Patrick Helmes (VfL Wolfsburg): "Für uns war es nach dem Pokal-Aus wichtig, dass wir hier was zeigen und den Zuschauern was bieten. Das haben wir mit drei Punkten und drei Toren getan. Vor der Saison war ich abgeschrieben, alle zwei Tage soll ich verkauft werden. So lange es nur erzählt wird und niemand zu mir kommt und es mir sagt, interessiert es mich relativ wenig."

Stale Solbakken (1. FC Köln): "Wolfsburg war die bessere Mannschaft. Sie hatten mehr Torchancen und haben nicht viele Fehler gemacht. Wir haben in der ersten Halbzeit ängstlich gespielt. In der zweiten war es ein bisschen besser, mit ein bisschen Glück hätten wir das 1:1 machen können. Aber insgesamt war es ein verdienter Sieg von Wolfsburg."

Trainer Felix Magath (VfL Wolfsburg): "Ich bin froh, dass wir heute so ein gutes Spiel gemacht haben. Wenn man eine neuformierte Mannschaft hat, ist es immer schwierig, zu Hause zu starten. Deshalb war ich froh, dass wir auswärts beginnen durften. Wir haben uns eine Stunde gut präsentiert, dann hatten wir Schwierigkeiten. Aber alles in allem war es ein verdienter Sieg."

FC Augsburg - SC Freiburg 2:2

Jos Luhukay (FC Augsburg): "Wir haben in der ersten Halbzeit ein sehr ausgeglichenes Spiel gesehen, beide Mannschaften haben sich offensiv neutralisiert. In der zweiten Halbzeit hat sich das Spiel entfaltet. In der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften fußballerisch und spielerisch viel mutiger. Ich denke, es war ein gerechtes Unentschieden. Wir haben zweimal ausgeglichen, das spricht für den Charakter und die Geschlossenheit der Mannschaft. Man spürte auch, dass die Zuschauer die Mannschaft nach vorne getrieben haben. Bin stolz auf meine Mannschaft, aber auch auf die Zuschauer, wie sie das erste Bundesligaspiel aufgenommen haben."

Marcus Sorg (SC Freiburg): "Ich denke, wir haben heute in der zweiten Halbzeit ein sehr intensives Spiel gesehen, nachdem beide Mannschaften die ersten Halbzeit so gestaltet haben, dass die kein Gegentor bekommen wollten. Wir hatten nach dem Pokal-Aus nicht gerade fußballerischen Rückenwind. Heute waren wir stabiler, wir haben es in der zweiten Halbzeit aber verpasst, nachzusetzen, den Sack zuzumachen, Augsburg hat sich zurückgekämpft. Wir hatten uns natürlich mehr versprochen, wir haben es aber nicht geschafft, das Spiel in den Griff zu bekommen."

Der 1. Spieltag in der Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung