BVB schlägt 40-Millionen-Offerte für Götze aus

Von SPOX
Dienstag, 30.08.2011 | 12:12 Uhr
Mario Götze wird den BVB nicht verlassen, trotz eines Angebots des FC Arsenal
© Getty

Der FC Arsenal hat nach "Kicker"-Informationen ein Wahnsinns-Angebot für Mario Götze abgegeben. Für rund 40 Millionen Euro sollte das deutsche Supertalent zu den Gunners wechseln. Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund erteilten dem Angebot von Arsene Wenger jedoch eine eindeutige Absage und verweisen lediglich darauf, dass "Mario sehr interessant sei."

Noch vor dem ersten Aufeinandertreffen in der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Dortmund den ersten Sieg über den FC Arsenal gefeiert.

Wie der "Kicker" aus sicherer Quelle erfahren haben will, haben die Verantwortlichen des deutschen Meisters ein Angebot in Höhe von rund 40 Millionen Euro für das 19-jährige Supertalent Mario Götze ausgeschlagen.

Götze schwört dem BVB Treue

Seit Wochen und Monaten bekräftigte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke, dass Götze "nicht verkäuflich sei" und Dortmund, aufgrund der guten wirtschaftlichen Bilanz, auch nicht dazu gezwungen sei, irgendeinen Top-Spieler abzugeben.

Sportdirektor Michael Zorc erklärte lapidar: "Wir wissen, dass Mario für Mannschaften aus Topf 1 sehr interessant ist", zu denen auch der FC Arsenal gehört.

Ein weiterer Grund für das Scheitern des Transfers war Mario Götze höchstselbst. Er erteilte vor Wochen allen Wechselgerüchten eine Absage und schwörte seinem Verein die Treue.

Auch sein Berater Volker Struth bekräftige: "Mario wird mit Sicherheit für die nächsten zwei Jahre in Dortmund bleiben. Das liegt daran, dass er noch so jung ist und ein Wechsel in seiner Karriere jetzt zu früh käme. Der Verein, der Spieler und seine Familie sind alle der gleichen Überzeugung, dass es besser für ihn ist, hier zu bleiben - denn er ist glücklich in Dortmund

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung