Annan und Hao Verkaufskandidaten bei Schalke

SID
Mittwoch, 29.06.2011 | 17:18 Uhr
Anthony Annan steht genauso wie Hao Junmin beim FC Schalke auf der Abschussliste
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Horst Heldt von Schalke 04 mistet aus: Nachdem der Manager bereits elf Spieler verkauft hat, sind Junmin Hao und Anthony Annan offenbar die nächsten Verkaufskandidaten.

Manager Horst Heldt von Schalke 04 räumt weiter im Kader der Königsblauen auf. Nachdem der 41-Jährige in den letzten Wochen bereits elf Spieler verkauft hat, sind der Chinese Junmin Hao und der Ghanaer Anthony Annan offenbar die nächsten Kandidaten, mit denen der Verein nicht mehr plant.

Schalke hatte mit dem Klub Hangzhou Greentown bereits einen fertigen Transfervertrag formuliert, doch der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler will nicht zurück in seine Heimat gehen.

Hao hat Vertrag bis 2014

"Wir haben ihm gesagt, dass er in einer schwierigen Situation bei uns ist und ihm einen Vereinswechsel nahegelegt. Das gleiche gilt für Tony Annan", sagte Heldt im Trainingslager der Königsblauen auf Rügen.

Hao besitzt auf Schalke noch einen Vertrag bis 2013, Annan sogar noch ein Jahr länger. Beide waren von Heldts Vorgänger Felix Magath, der Haos ursprünglich bis 2011 laufenden Kontrakt Anfang dieses Jahres verlängert hatte, verpflichtet worden.

Anthony Annan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung