Fussball

FCK verpflichtet Griechen Konstantinos Fortounis

SID
Wechselte aus Tripolis zum 1. FC Kaiserslautern: Youngster Konstantinos Fortounis (M.)
© Imago

Der 1. FC Kaiserslautern hat den griechischen Nachwuchsspieler Konstantinos Fortounis von Erstligisten Asteras Tripolis verpflichtet.

Der 1. FC Kaiserslautern hat den griechischen Nachwuchsspieler Konstantinos Fortounis verpflichtet. Der 18 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler wechselt vom Erstligisten Asteras Tripolis zu den Pfälzern und unterschrieb einen Vertrag bis 2015. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Fortounis ist aktueller U-21-Nationalspieler.

"Er ist ein sehr talentierter Offensivspieler mit großem Potenzial, dessen Ausbildung wir fortführen möchten. Wir sind zuversichtlich, dass er durch die Arbeit mit Cheftrainer Marco Kurz einen weiteren Schritt in seiner sportlichen Entwicklung gehen wird", sagte FCK-Vorstandsboss Stefan Kuntz.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung