Wolfsburg: Favorit im Träsch-Poker?

Von SPOX
Freitag, 17.06.2011 | 13:34 Uhr
Christian Träsch ist das Objekt der Begierde: u.a. sind Wolfsburg und Schalke interessiert
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Die Diskussionen um Christian Träsch reißen nicht ab. Der VfB Stuttgart will mit seinem Nationalspieler verlängern, aber inzwischen verdichten sich die Anzeichen, dass Träsch die Schwaben verlassen könnte. Nicht mehr im Rennen scheint dabei der FC Schalke 04 zu sein. Der Favorit ist Schalkes Ex-Trainer Felix Magath und der VfL Wolfsburg. Und der VfB Stuttgart schließt einen Transfer inzwischen nichtaus.

"Dass ein Spieler unverkäuflich ist, ist eine Lüge. Aber die Hemmschwelle ist verdammt hoch", sagte VfB-Manager Fredi Bobic am Freitag. "Wir planen zu 100 Prozent mit ihm, das ist auch keine Phrase. Wir werden den Kampf nicht aufgeben".

Aufgegeben hat vorzeitig wohl Schalke 04: "Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir diesen Transfer realisieren", sagt Schalke-Vorstand Horst Heldt in der "Bild". Um einen Träsch "reißt sich jeder Top-Klub", so Heldt weiter.

"Ein Transfer der Kategorie Träsch ist nur zu stemmen, wenn wir in einer ähnlichen Größenordnung verkaufen", erklärt Heldt. Die Einnahmen aus dem Transfer Manuel Neuers fließen in den Schuldenabbau sowie in die Reperatur des Stadiondachs.

12 Millionen aus Wolfsburg?

Zudem wurde mit Christian Fuchs vom VfL Bochum bereits ein Millionentransfer getätigt.

Bessere Karten hat dagegen der VfL Wolfsburg: Laut "Wolfsburger Allgemeiner Zeitung" sind die Wölfe bereit, bis zu 12 Millionen Euro für den 23-Jährigen auf den Tisch zu legen. Aus dem VfL-Umfeld war zu hören: "Wir wollen Träsch unbedingt."

Offenbar darf Träsch mit einem Gehaltsangebot von drei Millionen Euro pro Jahr rechnen. Das Angebot zur Vertragsverlängerung in Stuttgart hatte Träsch zuletzt abgelehnt.

Spekuliert wurden über ein Angebot von fünf Jahren. Fredi Bobic gibt seinen Nationalspieler aber nicht auf.

Der Kader des VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung