Hübner wird Manager bei Eintracht Frankfurt

SID
Mittwoch, 25.05.2011 | 18:06 Uhr
Bruno Hübner wird neuer Sportmanager bei Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eintracht Frankfurt hat Bruno Hübner als neuen Sportmanager eingestellt. Der 50 Jahre Hübner arbeitete seit Januar 2008 als Sportdirektor beim Pokalfinalisten MSV Duisburg.

Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt hat sich für eine kleine Lösung entschieden und Bruno Hübner als neuen Sportmanager eingestellt.

Der 50 Jahre alte Hübner arbeitete seit Januar 2008 als Sportdirektor beim Pokalfinalisten MSV Duisburg.

Sein Vertrag bei den Zebras wurde aufgelöst, Hübner tritt sein Amt bei der Eintracht mit sofortiger Wirkung an.

Der Aufsichtsrat der Frankfurter folgte mit der Einstellung Hübners einem Vorschlag des Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen. Zuletzt waren auch Dietmar Beiersdorfer und Jan Schindelmeiser als mögliche Kandidaten auf den Job bei den Hessen gehandelt worden.

Eintracht Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung