Auflösung des SPOX-Bundesliga-Rankings

Das sind die Besten der Besten!

Von SPOX
Sonntag, 22.05.2011 | 22:48 Uhr
Drei Sieger auf einen Schlag: Mats Hummels (2.v.l.), Mario Gomez (M.) und Roman Weidenfeller (u.)
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die SPOX-User haben gewählt - und sie haben Schwarz-Gelb gewählt! Der deutsche Meister Borussia Dortmund heimst fast alle Titel ein. Nur Mario Gomez durchbricht die Phalanx des BVB. In ihrer Wahl liegt die SPOX-Gemeinde sehr oft auch auf einer Wellenlänge mit der SPOX-Redaktion. Es gibt aber auch große Unterschiede.

Die Torhüter

Eine erste große Überraschung! Nicht etwa der "vermutlich beste Torhüter der Welt" Manuel Neuer, sondern Dortmunds Meister-Keeper Roman Weidenfeller stand in der Gunst der SPOX-User ganz vorne. Satte acht Prozentpunkte lag Weide (48,2) am Ende vor dem Rivalen aus Gelsenkirchen (40,2). Die SPOX-Redaktion hatte Neuer als besten Torhüter der Saison gekürt, die Mehrheit der insgesamt rund 34.000 Votes sieht das anders.

Dritter wurde Michael Rensing, der den FC mit seinen Paraden vor dem Abstieg gerettet hat - und das, obwohl er nach seinem Wechsel nur in der Rückrunde in den Fokus rücken konnte. Ganz starke Leistung! Dahinter platzierten sich Oliver Baumann und Ron-Robert Zieler.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Weidenfeller 48,2 Prozent - Neuer 40,2 - Rensing 5,3 - Baumann 3,8 - Zieler 2,5

Die rechten Verteidiger

Auch hier ein Sieg des vermeintlichen Außenseiters: Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund wies Philipp Lahm in die Schranken. Der Pole siegte mit deutlichem Vorsprung (46,0 zu 36,0 Prozent). Dahinter belohnte sich Atsuto Uchida auf Platz drei für eine sehr starke Saison. Die SPOX-Redaktion sah den Japaner übrigens hinter Piszczek auf Rang zwei. Insgesamt stimmten rund 16.000 SPOX-User ab.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Piszczek 46,0 Prozent - Lahm 36,0 - Uchida 11,7 - Cherundolo 3,3 - Beck 3,0

Die Innenverteidiger

Mats Hummels ist der uneingeschränkte König in der Defensivzentrale. 45,4 Prozent der SPOX-User sahen den 22-Jährigen mit deutlichem Abstand vorn. Teamkollege Neven Subotic landete mit 22,9 Prozent dahinter, erst dann folgte Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 auf Rang drei (11,1). Der war im SPOX-Redaktions-Ranking noch auf dem zweiten Platz gelandet. Von den knapp 33.000 abgegebenen Stimmen entfielen immerhin noch 6,5 Prozent auf den Aufsteiger der Saison, Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Hummels 45,4 Prozent - Subotic 22,9 - Höwedes 11,1 - Wollscheid 6,5 - Dante 5,2 - Pogatetz 3,1 - Geromel 3,0 - Stranzl 1,7 - Noveski 0,7 - Vorsah 0,5

Die linken Verteidiger

Der Kantersieg schlechthin! Unglaubliche 61,5 Prozent der knapp 15.000 SPOX-User votierten für den Dortmunder Marcel Schmelzer, der die Konkurrenz damit um Längen hinter sich ließ. Mainz' Christian Fuchs sicherte sich Platz zwei (19,4). Platz drei ging hauchdünn an den Freiburger Felix Bastians vor Christian Schulz aus Hannover (7,6 zu 7,5).

Das komplette Abstimmungsergebnis

Schmelzer 61,5 Prozent - Fuchs 19,4 - Bastians 7,6 - Schulz 7,5 - Pinola 4,0

Das defensive Mittelfeld

Die Königsdisziplin, bei annähernd 46.000 angegebener Stimmen. Und der Gewinner heißt, fast schon selbstverständlich: Nuri Sahin. 42,6 Prozent sahen den Türken vorn, mit großem Abstand vor Teamkollege Sven Bender (24,6). Arturo Vidal kostete eine eher durchschnittliche Schlussphase der Saison eine bessere Platzierung, am Ende reichte es für den Chilenen zu Platz drei. Abgeschlagen landete Bastian Schweinsteiger auf Rang vier, immerhin noch vor Kaiserslauterns Christian Tiffert - den die SPOX-Redaktion deutlich vor Schweinsteiger gesehen hatte.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Sahin 42,6 Prozent - Bender 24,6 - Vidal 18,6 - Schweinsteiger 6,9 - Tiffert 3,0 - Kluge 1,1 - Pinto 1,0 - Kuzmanovic 0,9 - Schmiedebach 0,9 - Schuster 0,4

Das rechte Mittelfeld

Der Youngster sticht den Weltstar aus! Mario Götze gewinnt das Voting klar vor Bayerns Arjen Robben - allerdings muss man auch berücksichtigen, dass der Niederländer wegen seiner Muskelverletzung nur in der Rückrunde zum Einsatz kam. Trotzdem sind 46,3 Prozent für Götze in dessen erster Bundesliga-Saison gigantisch. Hinter den beiden Dominatoren liegen abgeschlagen Marco Reus, Jefferson Farfan und Sidney Sam. 13.000 SPOX-User gaben ihre Stimme ab.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Götze 46,3 Prozent - Robben 39,5 - Reus 7,8 - Farfan 4,6 - Sam 1,8

Das linke Mittelfeld

Auch hier läuft Borussia Dortmund vor dem FC Bayern ins Ziel ein. Kevin Großkreutz ist der Gewinner, Franck Ribery lediglich auf Platz zwei. Der Vorsprung von Großkreutz auf den Franzosen war relativ beruhigend (über sieben Prozent) - der auf die Konkurrenz enorm. Dritter wurde Renato Augusto mit gut elf Prozent der insgesamt über 14.000 abgegebenen Stimmen. Konstantin Rausch blieb hauchdünn vor Kaiserslauterns Ivo Ilicevic.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Großkreutz 42,3 Prozent - Ribery 35,0 - Renato Augusto 11,0 - Rausch 6,6 - Ilicevic 5,1

Das offensive Mittelfeld

Shinji Kagawa hat wegen seines Mittelfußbruchs zwar nur die Hinrunde absolvieren können - dort überragte der Japaner aber dermaßen, dass ihm selbst Thomas Müller nichts mehr anhaben konnte. Kagawa ist für die SPOX-User der beste offensive Mittelfeldspieler der Saison. Und das bei seiner Premiere in der Bundesliga! Anders als übrigens für die SPOX-Redaktion: Da hatte Müller die Nase gegenüber Kagawa vorn.

Auch für Mehmet Ekici war es die erste "echte" Spielzeit, der Noch-Nürnberger und Bald-Bremer landete vor Lewis Holtby und Lukas Podolski auf Rang drei.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Kagawa 45,0 Prozent - Müller 34,8 - Ekici 8,0 - Holtby 6,9 - Podolski 5,3

Der Angriff

Unglaublich, aber doch wahr: Es hat kein Dortmunder gewonnen! Mario Gomez ist dank seiner 28 Saisontore in 32 Spielen nicht nur Torschützenkönig, sondern auch für die SPOX-User der beste Stürmer der angelaufenen Saison. Fast 31 Prozent votierten für den Bayern-Star. Einigermaßen mithalten konnte da nur Lucas Barrios vom BVB, der mit 20 Prozent auf Platz zwei landet. Der Dortmunder wurde von der SPOX-Redaktion immerhin nur auf Rang fünf gewählt.

"Nur" Dritter wurde der Freiburger Papiss Demba Cisse, der in der Torjägertabelle noch den Vize-Titel holen konnte. 7,7 Prozent der knapp 34.000 SPOX-User stimmten für Raul als besten Angreifer der Saison.

Das komplette Abstimmungsergebnis

Gomez 30,8 Prozent - Barrios 20,0 - Cisse 16,2 - Raul 7,7 - Schürrle 6,7 - Novakovic 6,3 - Ya Konan 4,2 - Lakic 3,8 - Schieber 3,3 - Pizarro 1,0

So feierte Dortmund den Titel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung