Mittelfeldspieler verlässt BVB

Perfekt! Sahin wechselt zu Real Madrid

Von SPOX
Montag, 09.05.2011 | 12:36 Uhr
Nuri Sahin wechselt zur kommenden Saison von Borussia Dortmund zu Real Madrid
© Imago
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Jetzt ist es amtlich: Nuri Sahin wechselt zur kommenden Saison von Meister Borussia Dortmund zu Real Madrid. Dies gab der 22-Jährige auf einer Pressekonferenz bekannt.

Schon seit einiger Zeit gab es Gerüchte, nun ist es perfekt: Nuri Sahin verlässt Borussia Dortmund am Saisonende und wechselt zu Real Madrid. Am Montag gab der 22-Jährige seine Entscheidung auf einer Pressekonferenz bekannt.

"Ich bin sehr stolz darauf, diesen Schritt zu gehen. Es ist mir sehr schwer gefallen. Ich bin ein Borusse und bleibe Borusse", sagte Sahin. "Ich werde Dortmund vermissen, ich werde die Bundesliga vermissen und ich werde mein Heimatland vermissen. Ich bedanke mich bei allen, die mich auf meinem Weg bislang begleitet haben."

BLOG Enttäuschung ja, Beleidigungen nein!

Sahins Vertrag beim BVB läuft noch bis 2013, aufgrund einer Klausel darf der Türke den Klub allerdings für zehn Millionen Richtung Madrid verlassen.

Sechsjahres-Vertrag für Sahin

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc sprach bei der Pressekonferenz von "sehr vertrauensvollen Verhandlungen" mit Real. In Madrid erhält Sahin einen Sechsjahres-Vertrag.

"Für mich kamen nicht viele Vereine in Frage, dafür ist mir das alles hier in Dortmund viel zu wertvoll", so Sahin. "Der Abschied von der Mannschaft fiel mir sehr schwer. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen und der Abschied war sehr emotional."

Das Geld habe bei seinem Wechsel keine Rolle gespielt, sagt Sahin. Die Entscheidung sei rein aus sportlichen Gründen gefallen.

Erster Real-Neuzugang

Bei den Königlichen trifft der Mittelfeldspieler auf die im letzten Jahr nach Madrid gewechselten Ex-Bundesliga-Profis Mesut Özil und Sami Khedira.

Beim Team von Trainer Jose Mourinho ist Sahin der erste Neuzugang für die kommende Saison. Bei Real soll der türkische Nationalspieler mithelfen, die Übermacht des Erzrivalen FC Barcelona zu durchbrechen.

"Jose Mourinho wird mich weiterbringen", sagte Sahin, der sich zudem bei seinem "großartigen Trainer" Jürgen Klopp bedankte.

Starke Leistungen in dieser Saison

In Dortmund lieferte Sahin in dieser Saison reihenweise überragende Leistungen ab und war einer der Garanten für den Gewinn der Meisterschaft des BVB.

In 30 Spielen erzielte er sechs Treffer und bereitete acht Tore vor. Derzeit ist Sahin mit einen Innenbandverletzung außer Gefecht.

Nuri Sahin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung