Halbe Bundesliga jagt Österreich-Youngster

Von SPOX
Mittwoch, 04.05.2011 | 12:29 Uhr
Heiß umworben: Fünf Bundesligisten sind am Österreicher Deni Alar (l.) interessiert
© Imago
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Fünf Bundesligaklubs balgen sich angeblich um ein Sturm-Talent aus Österreich. Rubin Okotie möchte Nürnberg unbedingt verlassen und Bremen hat einen Kandidaten für die Frings-Nachfolge bei Galatasaray gefunden. Die News und Gerüchte zur Bundesliga.

Die halbe Liga jagt Österreich-Youngster: Das Sturm-Talent Deni Alar vom Kapfenberger SV hat offenbar das Interesse von fünf Bundesliga-Klubs geweckt. Laut der "Kleinen Zeitung" sind der 1. FC Köln, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach und der FSV Mainz 05 hinter dem 21-Jährigen Österreicher mit kroatischen Wurzeln her.

Anscheinend beobachtet auch die 1899 Hoffenheim seit längerer Zeit Alar. Franz Messer, der Berater des U-21-Nationalspielers, sagte der "Kronenzeitung": "Sie beobachten Deni seit zweieinhalb Jahren." Aber nicht nur die Bundesliga hält große Stücke auf den Linksfuß.

Ein Angebot über 700.000 Euro von Rapid Wien soll Kapfenberg im vergangenen Jahr schon abgelehnt haben. Besiktas, Chievo Verona und Catania sollen ebenfalls Körbe bekommen haben.

Alar verfügt über einen Vertrag bis 2012 und wäre nach der kommenden Saison ablösefrei zu haben. Dennoch bewertet KSV-Präsident Erwin Fuchs einen baldigen Wechsel des aktuell Vierten der österreichischen Torschützenliste (14 Tore) als unwahrscheinlich: "Aus jetziger Sicht bleibt er im Sommer noch bei uns."

Okotie vor Wechsel in die 2. Liga: Nur neun Pflichtspieleinsätze in dieser Saison sind Rubin Okotie zu wenig. Der österreichische Stürmer möchte daher den 1. FC Nürnberg im Sommer verlassen und lässt bereits vorliegende Anfragen sondieren.

Vor einigen Wochen hatte Okotie Trainer Dieter Hecking in einem Vieraugengespräch von seinen Abwanderungsplänen erzählt. "Ich habe ihm gesagt, dass meine Situation nicht angenehm ist und dass ich spielen muss, um mich weiterzuentwickeln", verriet der Österreicher der "Kronenzeitung".

Den Rückweg nach Österreich möchte der 23-Jährige aber noch nicht antreten. Erst vor einem Jahr war er ablösefrei von Austria Wien ins Frankenland gewechselt und hatte einen Kontrakt bis 2013 unterzeichnet. Am wahrscheinlichsten gilt nun ein Transfer zu einem deutschen Zweitligisten.

Özbek ein Kandidat für Bremen: Ohne die Einnahmen aus dem europäischen Geschäft muss der SV Werder Bremen bei der Planung der nächsten Saison den Gürtel enger schnallen.

Trotzdem suchen Thomas Schaf und Klaus Allofs Ersatz für Torsten Frings, der im Sommer seine Karriere beenden könnte.

Das Bremer Führungs-Duo interessiert sich nach Informationen der "Sport-Bild" bereits seit längerer Zeit für Baris Özbek.

Der 24-jährige Deutsch-Türke befindet sich in Diensten von Galatasaray und könnte den Klub im Sommer ablösefrei verlassen. In der laufenden Saison bestritt Özbek bislang 17 Spiele für Gala und erzielte dabei ein Tor.

Alle Daten und Fakten zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung