Neues zum FC Bayern München

Van Bommel über Lahm und Co.: "Kein guter Stil"

Von SPOX
Mittwoch, 11.05.2011 | 13:02 Uhr
Die Ex-Kollegen Philipp Lahm (l.) und Mark van Bommel: Offenbar nicht immer einer Meinung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Ex-Kapitän Mark van Bommel hat das Verhalten seiner ehemaligen Kollegen beim FC Bayern München kritisiert - und trifft damit vor allem Philipp Lahm. Andreas Ottl muss sich in Sachen Hertha BSC entscheiden, Arsenal-Rechtsverteidiger Bakari Sagna steigt ins Transferkarussell ein und Arturo Vidal soll sich für den FCB entschieden haben.

Van Bommel kritisiert Lahm: Ex-Bayern-Kapitän Mark van Bommel, frisch gebackener Meister mit dem AC Milan, hat sich in einem "Bild"-Interview kritisch über den Umgang seiner Ex-Kollegen mit der Personalie Louis van Gaal geäußert. "Die Spieler, die jetzt van Gaal kritisieren, hätten vorher den Mut haben sollen", sagte der 34-Jährige.

Zuletzt hatte sich van Bommels Kapitänsnachfolger Philipp Lahm desöfteren über die Spielweise unter van Gaal ausgelassen. Van Bommel: "Es wäre wichtig gewesen, die Diskussion zu suchen, als er noch da war. Sich hinterher zu trauen, ist kein guter Stil." Auf die Frage, ob Bastian Schweinsteiger der richtige Kapitän für den FCB sei, meinte van Bommel: "Der Meinung bin ich immer noch."

Interessant auch seine Antwort auf die Frage, ob Arjen Robben sich beim FC Bayern noch wohlfühle: "Man muss mit den Mitspielern nicht befreundet sein, man muss sich akzeptieren und respektieren." Robben war in dieser Saison zweimal nach Spielschluss wegen seiner zu egoistischen Spielweise mit Kollegen aneinander geraten - einmal mit Thomas Müller, einmal mit Franck Ribery. Seinen Wechsel nach Italien bereut van Bommel indes nicht: "Im Nachhinein habe ich die hundert Prozent richtige Wahl getroffen. Ich bin spielerisch gewachsen, habe besser gespielt als beim FC Bayern."

Ottl muss sich entscheiden: Nachdem Hamit Altintop (Vertrag läuft aus) angeblich vor einem Wechsel zu Real Madrid steht und der ablösefreie Abgang von Thomas Kraft zu Hertha BSC fix ist, steht auch Andreas Ottl vor dem Abgang in Richtung Berlin. "Wir haben mit ihm gesprochen, wir wollen ihn haben und nun liegt es an ihm, sich zu entscheiden", sagte Markus Babbel, Trainer von Hertha BSC, in einem Interview mit der "Abendzeitung".

Babbel weiter: "Er würde wie die anderen beiden Bayern menschlich sehr gut zu uns passen und unsere Qualität weiter steigern." Der Vertrag des 26-Jährigen beim FCB läuft am 30. Juni aus. Wegen Mehmet Ekici (derzeit an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen) steht der FCB in Verhandlungen mit Werder Bremen, die Zukunft von David Alaba (an 1899 Hoffenheim ausgeliehen) ist indes noch unklar, auch wenn 1899 ihn gerne behalten würde.

Sagna als Rechtsverteidiger? Auf der Transfer-Haben-Seite für kommende Saison klafft dagegen noch ein Loch. Mit dem FC Schalke 04 gibt es wegen Manuel Neuer auch nach dem dritten Treffen noch keine Übereinkunft und auch in Sachen Abwehr ist noch nichts fix. Die "Bild" berichtet nun, dass dem FCB Rechtsverteidiger Bakari Sagna vom FC Arsenal angeboten wurde. Der 28-Jährige soll rund 10 Millionen Euro Ablöse kosten.

Die hauseigene Konkurrenz "Sport-Bild" schreibt hingegen, dass in der Außenverteidigerfrage noch "keine Lösung in Sicht" sei - weder mit Gregory van der Wiel, noch mit Fabio Coentrao. Für die Innenverteidigung soll Jerome Boateng von Manchester City weiter das ersehnte Transferziel sein.

Vidal will angeblich nach München: In Sachen Arturo Vidal (Bayer Leverkusen) hatte Sportdirektor Christian Nerlinger zuletzt nichts ausgeschlossen. Nun hat der 23-Jährige offenbar eine Entscheidung getroffen - pro FC Bayern. "Wir äußern uns nach dem letzten Spiel", wird Berater Fernando Felicevic in der "Sport-Bild" zitiert.

Eine Verlängerung mit Leverkusen (Vertrag bis 2012) lehnte der Chilene zuletzt kategorisch ab. Laut der "Sport-Bild" sind auch Marco Reus (Borussia Mönchengladbach), Jefferson Farfan (FC Schalke 04) und Eljero Elia (Hamburger SV) für den FC Bayern interessant.

Breno fällt aus: Der brasilianische Abwehrspieler zog sich im Training am Mittwoch einen Korbhenkelriss im rechten Knie zu. Breno muss rund vier Wochen pausieren.

Der Kader des FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung