Stanislawski: "Es kann nur aufwärts gehen"

SID
Dienstag, 26.04.2011 | 15:53 Uhr
Holger Stanislawski nimmt den Abstiegskampf an: "Es kann nur aufwärts gehen"
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Live
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC St. Pauli hat seinen Absturz auf den letzten Platz der Bundesliga verdaut und bläst nun zum Angriff. "Jetzt kann es nur noch aufwärtsgehen", sagte Coach Holger Stanislawski.

"Wir sind am 31. Spieltag zum ersten Mal auf Platz 18 abgerutscht. Jetzt kann es nur noch aufwärtsgehen", sagte Pauli-Coach Holger Stanislawski am Dienstag. Vor der Partie am Freitagabend beim 1. FC Kaiserlautern (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) fordert der Trainer bedingungslosen Einsatz von seinem Team, das seit neun Ligaspielen sieglos ist.

"Auf dem Platz muss man Flagge zeigen, da ist alles erlaubt, was zum Erfolg führt", so Stanislawski. Nach der 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen müsse man im Kopf der Spieler aufräumen und dürfe nicht resignieren. Darum habe er in dieser Woche viele Einzelgespräche mit seinen Spielern geführt.

Ohne Boll und Kessler gegen Kaiserslautern

Beim Auswärtsspiel in Lautern muss Stanislawski, der den Kultklub aus der Hansestadt am Saisonende Richtung Hoffenheim verlassen wird, auf Mittelfeldspieler Fabian Boll (Bänderverletzung im Sprunggelenk) und Torwart Thomas Kessler verzichten. Dennis Daube bzw. Benedikt Pliquett werden das Duo aller Voraussicht nach ersetzen.

Um den drohenden Abstieg doch noch zu verhindern, wird St. Pauli bereits am Mittwoch in die Pfalz reisen, um sich dort konzentriert auf die Begegnung gegen den Tabellenzwölften vorzubereiten. Vor der Abreise ist für Mittwochmorgen in Hamburg ein nicht öffentliches Training angesetzt.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung