Fussball

Fin Bartels trotz Abbruch für zwei Spiele gesperrt

SID
St. Paulis Fin Bartels flog gegen den FC Schalke 04 vom Platz
© Getty

Trotz des Abbruchs der Partie gegen Schalke 04 hat das Sportgericht des DFB Fin Bartels vom FC St. Pauli wegen rohen Spiels für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt.

Trotz des Abbruchs der Partie gegen Schalke 04 hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Fin Bartels vom FC St. Pauli wegen rohen Spiels für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Zudem muss der Offensivspieler eine Geldstrafe von 8000 Euro zahlen.

Bartels war im Freitagsspiel in der 78. Minute des Feldes verwiesen worden. Elf Minuten später wurde die Partie abgebrochen, weil Schiedsrichter-Assistent Thorsten Schiffner von einem Plastikbecher am Kopf getroffen worden war.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung