Fussball

Stani auf Abschiedstournee

Von SPOX
Wird nur noch fünf Mal auf der Bank des FC St. Pauli Platz nehmen: Holger Stanislawski
© Getty

Holger Stanislawski verlässt den FC St. Pauli nach 18 Jahren - gegen den VfL Wolfsburg dürfen sich die Kiez-Kicker davon nicht beeinflussen lassen. Am 30. Spieltag gehen schließlich der Abstiegskampf und das Rennen um die internationalen Plätze in die heiße Phase.

VfL Wolfsburg - FC St. Pauli (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Mit Felix Magath und Holger Stanislawski treffen zwei Trainer aufeinander, deren Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein könnten. Stanislawski hat gerade tränenreich seinen Abschied vom Kiez verkündet, Magath kehrte vor drei Spieltagen an seine alte Wirkungsstätte zurück - und ist mit dem VfL seitdem noch sieglos. Fakt ist: Im Abstiegskampf brauchen beide dringendst einen Dreier.

Die Zahl des Spiels: 17 Jahre ist es her, dass Wolfsburg zuletzt einen Sieg gegen St. Pauli feiern konnte. Damals allerdings noch in der 2. Liga.

Das Zitat des Spiels: "In der Regel fallen die Würfel erst am 34. Spieltag!" (Außerdem ist der Ball rund und das Spiel dauert 90 Minuten. Nicht wahr, Herr Magath?)

1.FC Köln - VfB Stuttgart (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Der VfB gegen die Kölner Heimserie. Die letzten sieben Begegnungen hat der 1. FC Köln im heimischen RheinEnergieStadion gewonnen. Der VfB hat aber in den letzten sechs Auswärtsspielen nur einmal verloren, ausgerechnet gegen den Kölner Erzfeind aus Leverkusen. Durchbricht Stuttgart Kölns Serie tatsächlich, wären die Kölner wohl wieder mittendrin im Abstiegskampf.

Die Zahl des Spiels: 37 Mal hat der Effzeh schon gegen die Stuttgarter gewonnen, so oft wie gegen kein anderes Team aus der Bundesliga.

Das Zitat des Spiels: "Köln spielt nicht im Hurra-Stil!" (Das wird wohl auch von Ihrer Defensive abhängen, Herr Labbadia)

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Frankfurt gegen die Abstiegsangst. Nach der passablen Hinrunde kaum vorstellbar, hat die Eintracht plötzlich nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Außerdem haben die Frankfurter in der Rückrunde bisher nur einen Sieg gefeiert, unter Neu-Trainer Christoph Daum wurde noch gar nicht gewonnen. Nebenkriegsschauplatz: Eintracht-Verteidiger Maik Franz trifft auf die bösen Vorurteile.

Die Zahl des Spiels: Hoffenheim ist in 5 Pflichtspielen gegen die Eintracht noch ungeschlagen. Dreimal siegten die Kraichgauer, zwei Begegnungen endeten unentschieden.

Das Zitat des Spiels: "Wir müssen wieder dahin kommen, dass die Fans gerne zu unseren Spielen kommen." (1899-Keeper Tom Starke weiß: Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung)

Hamburger SV - Hannover 96 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Champions-League-Träume gegen die Angst vor dem grauen Mittelmaß. Nachdem erst vor wenigen Tagen herauskam, dass es beim HSV finanziell gar nicht so gut aussieht, würde die Hanseaten eine Saison ohne internationales Geschäft zusätzlich schmerzen. Hannover schwebt dagegen von Spieltag zu Spieltag in immer höheren Sphären. Inzwischen spricht auch Mirko Slomka ganz offiziell von Platz drei als Saisonziel. Ergo: Beide Teams können sich eigentlich keine Niederlage erlauben.

Die Zahl des Spiels: Jubiläum für Didier Ya Konan. Der Ivorer trägt am Samstag zum 50. Mal das Trikot von Hannover 96.

Das Zitat des Spiels: "Ich habe eine Idee, die ich aber noch verfeinern muss." (HSV-Coach Michael Oenning will sich bei der Aufstellung nicht in die Karten schauen lassen)

1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Der Club gegen sein Image. Die Nürnberger spielen bisher eine hervorragende Saison, haben aus den letzten drei Partien aber keinen Sieg geholt und liegen somit weiter auf dem undankbaren sechsten Platz. Sollte es am Ende nicht für das internationale Geschäft reichen, heißt es wohl doch weiterhin: Der Club ist ein Depp!

Die Zahl des Spiels: 4. In den letzten sechs Bundesliga-Begegnungen zwischen den Roten Teufeln und dem Club fielen immer mindestens vier Tore.

Das Zitat des Spiels: "Wenn wir nun noch Platz fünf erreichen, wäre das das i-Tüpfelchen auf einer geilen Saison!" (Club-Trainer Dieter Hecking weiß ganz genau, was er will)

Werder Bremen - FC Schalke 04 (18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Das Duell des Spiels: Anspruch gegen Wirklichkeit. Beide Mannschaften wollten vor der Saison um die Meisterschaft mitspielen, aktuell steht Bremen nur sechs Zähler vor dem Relegationsplatz, Schalke hat immerhin noch geringe Chancen, sich über die Bundesliga direkt für die Europa League zu qualifizieren. Klappt das nicht, haben die Knappen zumindest noch das Pokalendspiel in der Hinterhand.

Die Zahl des Spiels: Bereits zum 84. Mal treffen Grün-Weiß und Königsblau aufeinander. Mit 38 zu 28 Siegen bei 17 Remis spricht die Bilanz dabei deutlich für Werder.

Das Zitat des Spiels: "Wir wollen die Spielzeit so schnell wie möglich beenden. Noch ein Sieg, dann sind wir durch." (Werders Torwart Tim Wiese ist urlaubsreif)

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung