Fussball

Und wer vermisst eigentlich Maik Franz?

Von SPOX
Frankfurts Maik Franz: Nicht der Typ Gegenspieler, den man sich wünscht
© Getty

Miroslav Klose hat ein Herz für Gegenspieler - sogar für Maik Franz. Dazu: Florian Dicks unglaubliche Erkenntnis, Christoph Metzelder als ewiger Sido-Imitator und die Rechenspielchen des Daniel van Buyten. Die Zitate zum 31. Spieltag.

"Ich finde es schade, dass er nicht spielt."

Maik Franz fällt gegen Bayern aus, dennoch hätte Miroslav Klose ihn gerne als Gegenspieler. Ob das allen so geht?

"Schalke in der Hinrunde ist nicht mehr das gleiche Schalke in der Rückrunde."

Zwischen Schalkes 0:5-Pleite im Hinspiel beim FCK und einem 5:2-Sieg gegen den Triple-Gewinner liegen Welten. Weiß auch Lauterns Florian Dick.

"Nach insgesamt vier Nasenbeinbrüchen wird man doch etwas vorsichtiger..."

Christoph Metzelder, der als Maskenmann auch Rapper Sido Konkurrenz machen könnte, behält seine Gesichts-Schiene zur Sicherheit noch ein wenig.

"Wenn wir die ganze Saison so gespielt hätten, wären wir Erster mit 15 Punkten Vorsprung."

Daniel van Buyten setzt auf die Mentalität aus dem Leverkusen-Spiel und hat so seinen Spaß an Zahlenspielchen. In seinem Fall hätte Bayern übrigens mindestens 28 von 30 Saisonspielen gewinnen müssen.

"Ich bin seit halb neun da und sitze hier für meine Mutter. Die muss noch arbeiten und kann nur abends. Ich habe ja Osterferien und somit frei."

Einige Mainzer Fans stehen beziehungsweise sitzen stundenlang an, um ein paar Karten für die letzten Heimspiele am Bruchweg zu ergattern. Ein 17-Jähriger Fan erzählt, die Mutter wird's freuen.

"Er kocht nicht gerne, aber das ist auch nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Beim Putzen sind wir beide eigentlich ziemlich gründlich, doch da bin ich ihm noch ein wenig voraus!"

Hannovers Felix Burmeister, WG-Kumpel von Konstantin Rausch, plaudert aus dem Nähkästchen.

"Eintracht Frankfurt bietet Ihnen das richtige Umfeld, Ihre Fähigkeiten in einer abwechslungsreichen Tätigkeit bei einem modernen Unternehmen aus dem Bereich des Sports unter Beweis zu stellen und an herausfordernden Aufgaben zu wachsen."

Die Einleitung einer Stellenanzeige auf der Homepage von Eintracht Frankfurt. Für das Jugendinternat wird ein(e) Hausaufgabenbetreuer(in) gesucht. Na, welcher klamme Streber hat ein paar Stündchen übrig?

Der 31. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung