Fussball

Schwaben gehen im Frühling richtig ab

Von SPOX
Will gegen Kaiserslautern so richtig abgehen: VfB-Coach Bruno Labbadia
© Getty

Christoph Daum tanzt auf der Rasierklinge, Michael Oenning feiert mit dem BVB und ganz Bremen vermisst Pizarro. Außerdem: Frühlingsgefühle in Stuttgart und Höhenangst in Hannover. Die Zitate zum 29. Spieltag.

"Das Spekulieren über die Europa League ist nicht verboten, aber Champions League ist mir ein bisschen zu viel."

Höhenangst bei Hannovers Trainer Mirko Slomka vor der Spiel gegen Mainz. Probates Mittel, um wieder auf dem Boden der Tatsachen zu landen: Punkte liegenlassen.

"Ich mag Dortmund und würde mich freuen, wenn der BVB Meister werden würde."

HSV-Coach Michael Oenning schläft vor dem Spiel gegen Dortmund in Borussia-Bettwäsche.

" Wir werden jetzt sicher keinen Fackelzug starten. Es wird erneut ein Tanz auf der Rasierklinge, ein Geduldsspiel."

Christoph Daum will gegen Bremen auf keinen Fall ins offene Messer laufen. Guter Plan, die kontrollierte Offensive ist schon die gesamte Rückrunde eine Spezialität der Eintracht.

"In der Kabine fragt die Mannschaft schon: 'Wann wirst Du fit, Pizza?'"

Ohne Claudio Pizarro ist bei Werder einfach alles doof.

"Ich habe einmal gehört, dass Schwaben im Frühling richtig abgehen sollen. Deshalb hoffe ich, dass wir am Samstag alle gemeinsam richtig abgehen werden."

Kaiserslautern steht schon vor dem Kellerduell in Stuttgart mit dem Rücken zur Wand. VfB-Coach Bruno Labbadia macht nochmal klar, warum.

"Meine Haare sehen natürlich nicht so gut aus."

Völlig richtig, Kevin Großkreutz.

Der 29. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung