Hoeneß: FCB mit Rib und Rob eine Supermacht

SID
Dienstag, 15.02.2011 | 15:58 Uhr
Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß schwärmt von Franck Ribery und Arjen Robben
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Die Galavorstellung der Superstars Arjen Robben und Franck Ribery beim 4:0 gegen 1899 Hoffenheim sorgt bei den Bayern-Verantwortlichenweiter für Hochstimmung. Präsident Uli Hoeneß gerät ins Schwärmen.

"Wir waren sehr froh, dass Arjen für vier Jahre bei uns unterschrieben hat. Aber bei all der Euphorie dürfen die Leute nicht vergessen: Am Samstag hat auch Franck Ribery eine überragende Partie gespielt. Nur mit beiden zusammen sind wir eine Supermacht", sagte Bayern-Präsident Uli Hoeneß im Interview mit "Sport1".

Ehrenpräsident Franz Beckenbauer stellte Robben, der gegen Hoffenheim zweimal traf und eine Torvorlage gab, sogar auf eine Stufe mit Weltfußballer Lionel Messi.

"Ja, er gehört zu dieser absoluten Weltklasse, zu den besten Spielern, die es gibt", sagte Beckenbauer im Gespräch mit der Münchner "tz" und fügte an: "Aber ich würde da Robben nicht über Ribery ansiedeln, beide stehen auf einer Stufe und gehören in diese Kategorie."

Ribery: Alle Spiele gewinnen!

Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld sieht es ähnlich. "Messi ist sicherlich noch immer der Beste der Welt. Aber man kann Robben in einem Atemzug nennen", sagte der Schweizer Nationaltrainer im Interview mit der "Bild".

Franck Ribery selbst sieht den FC Bayern auf einem guten Weg und will, wenn möglich, "alle Spiele gewinnen. Ich bin zurück, Robben ist zurück, auch andere wichtige Spieler. In der Formation haben wir lange nicht mehr zusammengespielt. Hoffentlich bleibt es auch so und niemand verletzt sich", so der Franzose weiter.

Für die kommenden drei richtungsweisenden Partien in Mainz, bei Inter Mailand und gegen Dortmund fordert er drei Siege: "Ich weiß, dass das sehr schwer wird." Mit dem Duo Robben/Ribery in Galaform jedoch sicherlich machbar.

Bayerns Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung