"Die Dortmunder müssen sich totlachen"

SID
Sonntag, 06.02.2011 | 12:10 Uhr
FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge kritisiert die Einstellung seiner Mannschaft
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Live
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Live
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Bayern München muss den Titel allmählich abhaken. Das Unentschieden der Dortmunder konnte nicht zur Aufholjagd genutzt werden, sehr zum Ärgernis von Karl-Heinz Rummenigge.

Die Aufholjagd von Bayern München auf Tabellenführer Borussia Dortmund hat scheinbar wieder aufgehört, bevor sie eigentlich angefangen hat. Die Niederlage beim Auswärtsspiel in Köln wirft den Rekordmeister auf 15 Punkte Rückstand zurück.

Nach dem 21. Spieltag stehen die Münchner nur auf dem fünften Rang und müssen um die Qualifikation um die Champions-League Plätze kämpfen. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge ist nach der Vorstellung seiner Mannschaft am Samstag enttäuscht. Im Gespräch ernennt er Dortmund, trotz des Unentschiedens im Derby, zum Gewinner des Spieltags.

Frage: Herr Rummenigge, erstmals seit mehr als 13 Jahren hat Bayern München wieder ein Spiel nach einer 2:0-Führung verloren. Wie erklären Sie sich dieses 2:3 in Köln?

Karl-Heinz Rummenigge: Vielleicht muss man der Mannschaft sagen, dass ein Spiel 90 und nicht nur 45 Minuten dauert. In der ersten Halbzeit haben wir sehr guten Fußball gespielt, aber anscheinend haben viele gedacht, der Halbzeitpfiff wäre schon der Schlusspfiff.

Frage: Thomas Müller hat gesagt, Köln habe Leidenschaft gezeigt und Bayern Dummheit.

Rummenigge: Wenn er das so gesagt hat...

Frage: Also ganz offensichtlich ein Problem der Einstellung?

Rummenigge: Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit komplett die Einstellung vermissen lassen. Das ist ärgerlich und mehr als fahrlässig. Zumal uns das schon in Mönchengladbach, in Leverkusen, auf Schalke und was weiß ich wo noch passiert ist, dass wir ein Spiel innerhalb von 15 Minuten herschenken. Das begleitet uns schon die gesamte Saison, und wenn wir das nicht abstellen, werden wir unsere Ziele nicht erreichen.

Frage: Der Rückstand auf Tabellenführer Dortmund beträgt nun schon 15 Punkte. Muss der FC Bayern den Titel endgültig abhaken?

Rummenigge: Die Dortmunder interessieren mich nicht. Die müssen sich doch langsam totlachen und glauben, sie sind in einem ganz eigenartigen Film. Da spielen sie nur unentschieden und sind trotzdem die Gewinner.

Peinlicher Bayern-K.o. in Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung