Nach Ballacks langer Verletzungspause

Heynckes gibt Ballack noch Zeit

SID
Samstag, 12.02.2011 | 13:07 Uhr
Jupp Heynckes (l.) will Michael Ballack weiterhin Zeit geben um wieder wieder richtig fit zu sein
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Leverkusens Trainer Jupp Heynckes gibt seinem Mittelfeldstar Michael Ballack bei der Suche nach alter Top-Form weiter Zeit. "Schauen Sie, Simon Rolfes war sieben oder acht Monate verletzt, er hat heute noch nicht wieder den alten Standard von vor seiner Verletzung. Daran sehen Sie, wie schwierig das heutzutage im Hochleistungssport ist", sagte Heynckes in einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau".

Jupp Heynckes möchte  Michael Ballack weiterhin Zeit geben um wieder wieder richtig fit zu sein. Die Rückkehr zu alter Form brauche Zeit: "Aber diese Zeitspanne kann ich nicht bemessen."

Bevor Ballack wieder alte Stärken ausspielen könnte, müsse er erstmal "richtig fit werden", sagte Heynckes: "Im Fußball müssen Sie Top-Fitness und Wettkampfpraxis haben, um wieder Stärken ausspielen zu können."

Um zu alter Form zu finden, brauche Ballack nicht nur Spielpraxis. "Er muss sich seine Fitness auch über umfangreiche Trainingsarbeit erwerben. Bei den Rekonvaleszenten ist das eben ein Annäherungsprozess an die Normalform."

Heynckes kritisiert Spekulationen über DFB-Einsatz

Ballack war zu Saisonbeginn nach der wegen eines Syndesmoserisses verpassten WM durch ein Foul von Kevin-Prince Boateng in  Leverkusen gerade erst wieder auf den Platz zurückgekehrt, bevor ihn ein Bruch des Schienbeinköpfchens nach nur drei Bundesliga-Einsätzen wieder außer Gefecht setzte.

Schon zuvor hatte sich Heynckes über eine zu hohe Erwartungshaltung gegenüber Ballack und Spekulationen über dessen Rückkehr in die Nationalmannschaft beschwert.

"Wenn ein Spieler nach einer so langen Verletzungspause ein Spiel über 90 Minuten macht, wird sofort wieder spekuliert: Wann kann er wieder für die Nationalmannschaft spielen? Das ist etwas, was ich nicht nachvollziehen kann", hatte Heynckes gesagt.

"Wir müssen uns sputen"

In Bezug auf das Titelrennen in der Bundesliga macht sich Heynckes unterdessen keine Hoffnungen, den souveränen Tabellenführer Borussia Dortmund noch abfangen zu können.

"Aufgrund der famosen Hinrunde, die die Borussia gespielt hat, kann man nicht mehr daran glauben, sie noch einzuholen. Vor allem, nachdem wir das erste Rückrundenspiel gegen Borussia mit 1:3 verloren haben. Wir tun gut daran, uns auf die internationalen Plätze zu konzentrieren und, wenn es geht, den Champions-League-Platz zu sichern. Aber dafür müssen wir uns sputen", sagte der 65-Jährige.

Für seine junge Mannschaft sei "ein zweiter oder dritter Platz natürlich ein großartiger Erfolg".

Bayer Leverkusen: Termine und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung