FCK ohne Amedick nach Hoffenheim

SID
Donnerstag, 03.02.2011 | 15:21 Uhr
FCK-Kapitän Martin Amedick muss auf die Partie gegen 1899 Hoffenheim verzichten
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der 1. FC Kaiserslautern muss seine Abwehr im Bundesligaspiel gegen Hoffenheim umbauen. Kapitän Martin Amedick laboriert nach wie vor an den Nachwirkungen seines .

Der 1. FC Kaiserslautern muss am Samstag im Südwestderby bei 1899 Hoffenheim (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) auf Kapitän Martin Amdedick verzichten.

Der Innenverteidiger hat sich nicht rechtzeitig von seinem Muskelfaserriss in der Wade erholt, den er am vergangenen Samstag beim 0:1 gegen den FSV Mainz erlitten hatte. Für Amedick wird Mathias Abel im Abwehrzentrum des Aufsteigers spielen.

"Müssen den Hoffenheimern die Lust am Kicken nehmen"

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz des erkrankten Pierre de Wit. Dagegen hat Torwart Tobias Sippel seine Knieprobleme überwunden und wird für die Pfälzer auflaufen, die in der Rückrunde erst einen Punkt geholt haben.

Auch der tschechische Neuzugang Adam Hlousek wird im FCK-Kader stehen.

"Natürlich strotzen wir derzeit nicht gerade vor Selbstvertrauen. Wir müssen uns das Gefühl des Erfolgs erst wieder erarbeiten", sagte Lauterns Trainer Marco Kurz, der in Hoffenheim auf die Zweikampfstärke seiner Schützlinge hofft: "Wir müssen den Hoffenheimern die Lust am Kicken nehmen."

Sergio Pinto lästert über Wolfsburgs Transfers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung