FCK hofft gegen BVB auf Rückkehr von Amedick

SID
Donnerstag, 10.02.2011 | 16:57 Uhr
Martin Amedick (l.) könnte beim Spiel gegen Dortmund wieder auf dem Platz stehen
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Am Samstag trifft Tabellenführer Borussia Dortmund auf den 1. FC Kaiserslautern. FCK-Trainer Marco Kurz wird wohl wieder auf Kapitän Martin Amedick zurückgreifen können.

Der 1. FC Kaiserslautern kann im Heimspiel gegen Tabellenführer Borussia Dortmund am Samstag auf die Rückkehr von Kapitän Martin Amedick hoffen. "Die Tendenz geht dahin, dass er am Samstag spielen kann", sagte FCK-Trainer Marco Kurz.

Amedick, der 2008 von Dortmund nach Lautern gewechselt war, hatte den Roten Teufeln zuletzt beim 2:3 bei 1899 Hoffenheim wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade gefehlt.

BVB das Nonplusultra

Personalprobleme haben die Pfälzer auf der rechten Abwehrseite. Florian Dick ist gelb-gesperrt, Oliver Kirch fällt mit einem Außenbandriss im rechten Sprunggelenk aus. Wahrscheinlich wird Thanos Petsos gegen den BVB als rechter Außenverteidiger auflaufen.

Der Tabellen-14. macht sich vor 49.780 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion durchaus Hoffnung auf eine Überraschung. "Ich werde meinen Spielern mit Sicherheit nicht sagen, dass sie rausgehen und nur 0:2 verlieren sollen", sagte Kurz: "Der BVB ist derzeit zwar das Nonplusultra. Aber in einem einzigen Spiel - und dann vor unseren Fans - können wir durchaus Paroli bieten." Das Hinspiel in Dortmund hatte der FCK allerdings mit 0:5 verloren.

Zu  Martin Amedicks Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung