Bundesliga News und Gerüchte

Huntelaar darf gehen - für 20 Millionen

Von SPOX
Mittwoch, 23.02.2011 | 13:28 Uhr
Klaas-Jan Huntelaar besitzt eine hohe Ausstiegsklausel bei Schalke 04
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Klaas-Jan Huntelaar besitzt eine Ausstiegsklausel bei Schalke 04, Werder Bremen sucht nach Verstärkung beim Nord-Rivalen Hamburger SV und der 1. FC Kaiserslautern will im Falle eines Abstiegs für Tobias Sippel kassieren. Außerdem: Die Wunschkandidaten des HSV.

Ausstiegsklausel für Huntelaar: Die "Sport Bild" hat erfahren, dass Klaas-Jan Huntelaar bei einer festgeschriebenen Summe von 20 Millionen Euro den FC Schalke 04 verlassen darf. Momentan sollte jedoch kein Verein bereit sein, diese Summe an die Königsblauen zu überweisen. Aktuell klebt Klaas-Jan Huntelaar das Pech an den Schuhen: Seit dem 13. November hat der Stürmer nicht mehr in der Bundesliga getroffen.

Troche an die Weser? Ähnlich schlecht wie Huntelaar präsentiert sich momentan Werder Bremen: Platz 14 und ein Torverhältnis von -20. Für die nächste Saison soll nun über eine Verpflichtung von Piotr Trochwoski nachgedacht werden. Der Mittelfeldspieler wäre im Sommer ablösefrei und könnte die lahme Offensive der Bremer beleben. Manager Klaus Allofs ließ sich bezüglich des Gerüchts nicht in die Karten blicken: "Grundsätzlich sind Spieler, die ablösefrei sind und eine sportliche Qualität haben, für Werder immer interessant." Kategorisch ausgeschlossen hat Allofs dagegen Gerüchte aus Italien, Werder wolle sich mit Clarence Seedorf vom AC Milan verstärken.

Lautern plant für 2. Liga: Der 1. FC Kaiserslautern steht auf dem Relegationsplatz und hat sich auch schon mit einem möglichen Abstieg befasst und muss für beide Ligen die Lizenzunterlagen einreichen. "Unser Lizenzspieler-Etat ist mit der Rückkehr in die Bundesliga von neun Millionen auf 13,5 Millionen Euro gestiegen. Ziemlich genauso wäre auch bei einem bitteren Abstieg in die 2. Liga das Verhältnis", prognostizierte Vorstandsboss Stefan Kuntz die Lage in der "Sport Bild".

Im Falle eines Abstiegs könne Tobias Sippel den Verein für 2,5 Millionen Euro verlassen, schreibt die Zeitung. Zwar gilt der Vertrag des Torhüters bis 2013 auch für die 2. Liga, aber so weit denkt der 22-Jährige noch nicht: "Das Einzige, was jetzt zählt, ist, dass wir Spiele gewinnen und dann als Kollektiv die Klasse halten." Die ausgeliehenen Stürmer Jan Moravek und Erwin Hoffer würden dem Klub im Falle eines Abstiegs wohl sicher den Rücken kehren.

Reus beim HSV im Gespräch: Frank Arnesen wird am 1. Juli neuer Sportchef beim Hamburger SV und schon kursieren einige Namen, die künftig die Raute auf der Brust tragen könnten. Die "MOPO" meldete nun, dass auch Marco Reus von Borussia Mönchengladbach auf der Einkaufsliste stehen soll. Jedoch würde der 21-Jährige wohl mehr als 10 Millionen Euro kosten, da der Mittelfeldspieler seinen Kontrakt erst bis 2015 verlängert hat.

Neben Reus wurden auch schon Ilkay Gündogan (1. FC Nürnberg), Julian Schieber (VfB Stuttgart, an Nürnberg ausgeliehen), Patrick Ochs (Eintracht Frankfurt) und Jeffrey Bruma (Chelsea) als mögliche Neuzugänge genannt.

Klubchef Fischer stärkt Schaaf den Rücken

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung