Medien: Schalke will Stuttgarts Träsch

Von spox
Mittwoch, 12.01.2011 | 11:44 Uhr
Christian Träsch (l., im Zweikampf mit Schalkes Schmitz) hat beim VfB noch Vertrag bis 2012
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Schalke ist bei der Suche nach Verstärkungen offenbar beim VfB Stuttgart fündig geworden. Medienberichten zufolge sind die Königsblauen an Nationalspieler Christian Träsch interessiert. Stuttgarts Sportdirektor Bobic gibt sich jedoch kämpferisch.

Der FC Schalke 04 bemüht sich offenbar um eine Verpflichtung von Christian Träsch vom VfB Stuttgart. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Als Ablöse sind 8 Millionen Euro im Gespräch.

Das Blatt zitiert Schalke-Trainer Felix Magath, der über den 23-Jährigen defensiven Mittelfeldmann sagt: "Ein sehr interessanter und sehr guter Spieler."

Konzentration auf den Abstiegskampf

Auch Träschs Berater Robert Schneider kommt zu Wort - und wiegelt angesichts der prekären sportlichen Situation des VfB (Tabellenplatz 17) zunächst ab: "Christian will sich jetzt erst mal voll auf den Abstiegskampf konzentrieren und alles unternehmen, dass der Verein schnell Ruhe hat."

Heißt auch: Gespräche über eine Verlängerung des bis 2012 laufenden Vertrages von Träsch wird es jetzt nicht geben.

Angeblich wäre Schalke bereit, Träschs Gehalt von zirka 1,5 Millionen Euro auf 2,5 Millionen Euro aufzustocken. Schalke-Manager Horst Heldt kennt Träsch noch bestens aus seiner Zeit in Stuttgart.

Nach Informationen der "Sport-Bild" sind neben Schalke auch der FC Bayern und Borussia Dortmund auf Christian Träsch aufmerksam geworden.

"Träsch spielt mindestens bis 2012 beim VfB"

VfB-Sportdirektor Fredi Bobic will in dem Sport-Magazin aber von einem Transfer nichts wissen: "Christian Träsch wird mindestens bis 2012 beim VfB Stuttgart spielen."

Typen wie Träsch seien "eminent wichtig für eine Mannschaft. Sie opfern sich für den Erfolg auf. Er ist eine zentrale Figur in unseren Planungen."

Stuttgart soll sich um eine Vertragsverlängerung um vier Jahre bis 2016 bemühen. Dass eine Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb in der kommenden Saison unwahrscheinlich ist, spricht aber gegen den VfB.

Träsch gab 2008 sein Bundesliga-Debüt für den VfB Stuttgart und spielte zuvor in der zweiten Mannschaft der Schwaben.

Stuttgart zum Rückrundenstart am Samstag gegen Mainz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung