Rene Adlers Zukunft weiter ungewiss

Adler und Bayer vertagen Vertragsgespräche

SID
Samstag, 08.01.2011 | 11:04 Uhr
Was macht Rene Adler? Bayer Leverkusen Torwart (r.) wird von Manchester United umworben
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bayer Leverkusens Nationaltorwart Rene Adler macht weiter ein Geheimnis aus seiner Zukunft: "Wir haben uns darauf verständigt, die Verhandlungen bis April ruhen zu lassen."

Nationaltorwart Rene Adler lässt seine Zukunft bei Bayer Leverkusen weiter offen. "Wir haben uns darauf verständigt, die Verhandlungen bis April ruhen zu lassen", sagte der 25-Jährige in Interviews mit der "Bild"-Zeitung und dem "Express".

Der Vertrag Adlers beim Werksklub läuft noch bis 2012, der Keeper hat aber eine Klausel, die ihm einen Wechsel zu Manchester United erlauben würde.

Adler: "Manchester United mein Traumverein"

"Es ist bekannt, dass ManUtd mein Traumverein ist und es die Klausel gibt. Aber über Vertragsmodalitäten habe ich mit Bayer noch nicht gesprochen", sagte Adler. Der Keeper betonte, dass er sich nun aufs Sportliche konzentrieren und mit Bayer die Champions League erreichen wolle. "Das ist unser Ziel und mein großer Traum, mit Bayer dort zu spielen", sagte Adler.

Dass der Saisonausgang für Bayer auch über seine Zukunft entscheiden könne, ließ Adler offen. Von einer Hinhaltetaktik wollte er in diesem Zusammenhang nichts wissen.

Loyalität, keine Hinhaltetaktik

"Man muss beide Seiten verstehen. Der Trainer und ich fahren keine Egoschiene, sondern sind loyal", sagte Adler mit Verweis auf die auch noch ungeklärte Zukunft von Trainer Heynckes.

Der Torwart weiter: "Als Fürsprecher der Mannschaft kann ich sagen: Jeder würde sich freuen, wenn der Trainer bliebe. Bei mir passt die Zeit jetzt nicht. Das hat nichts mit dem Klub zu tun. Ich bin mit Bayer verbunden, über zehn Jahre hier. Ich bin der Meinung, dass man einen Karriere-Plan im Kopf haben sollte. Ich bin aber kein Getriebener und muss Bayer nicht unbedingt verlassen."

Nationaltorwart Rene Adler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung