Rückkehr in die Bundesliga nicht ausgeschlossen

Klinsmann schließt Comeback nicht aus

SID
Montag, 24.01.2011 | 17:16 Uhr
Schließt ein Bundesliga-Comeback nicht aus: Jürgen Klinsmann
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Jürgen Klinsmann kann sich ein Comeback in der Bundesliga vorstellen. "Wenn die richtige Konstellation kommt, kann es eine tolle Aufgabe werden", sagte der ehemalige Bundestrainer.

Der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann schließt ein Comeback in der Bundesliga nicht aus.

"Wenn die richtige Konstellation kommt, wenn man menschlich und in der Denkweise zusammenpasst, dann kann es sicherlich wieder eine tolle Aufgabe werden", sagte der frühere Coach von Bayern München in einem Interview mit der "Heilbronner Stimme".

"Es gab schon viele Anfragen"

Zugleich betonte der Weltmeister von 1990, der die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-WM 2006 auf den dritten Platz geführt hatte, dass er das Glück habe, nicht auf das nächste Projekt aufspringen zu müssen: "Es gab schon viele Anfragen. Wenn es nicht 100-prozentig passt, brauche ich es aber nicht zu machen."

Zudem gehe es ihm nicht darum, es sich oder anderen zu beweisen: "Das wäre ein völlig falscher Ansatz. Es geht darum, was einen erfüllt."

"Ausschließen kann man im Fußball gar nichts"

Der 46-Jährige ergänzte: "Ausschließen kann man im Fußball gar nichts. Aber im Moment geht es uns in Kalifornien echt gut und wir sind mit vielen Dingen ausgefüllt."

Er habe mit seiner Familien beschlossen, "unser Leben nach dem Erlebnis bei Bayern zu normalisieren und nach Kalifornien zurückzukehren. Daher wäre es falsch gewesen, jetzt wieder zurückzukommen", sagte er angesprochen auf ein mögliches Engagement bei 1899 Hoffenheim nach dem Rücktritt von Ralf Rangnick zu Beginn des Jahres.

Klinsmann, der als Trainer bei Bayer München nach nicht mal einer Spielzeit im Frühjahr 2009 entlassen worden war, lebt mit seiner Familie in Kalifornien und ist unter anderem Berater des FC Toronto.

Auch Nerlinger kritisiert van Gaal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung