Ribery will aus Fehlern gelernt haben

SID
Montag, 10.01.2011 | 11:27 Uhr
Der 27-jährige Franck Ribery wechselte für ca. 25 Millionen Euro aus Marseille nach München
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Nach einem schwierigen Jahr 2010 gelobt Bayerns Mittelfeldstar Franck Ribery Besserung. "Die Fehler, die ich begangen habe, werde ich kein zweites Mal machen", sagte der Franzose.

Superstar Franck Ribery von Meister Bayern München hat aus seinen Fehlern im vergangenen Jahr gelernt und auch bezüglich seines zwischenzeitlich aus den Fugen geratenen Privatlebens Besserung gelobt.

"Die Fehler, die ich begangen habe, werde ich kein zweites Mal machen. Ich habe aus 2010 sehr viel gelernt und einiges geändert", sagte der französische Nationalspieler dem Fachmagazin "Kicker".

Ribery gestand Verfehlungen bei der WM in Südafrika, bezüglich zahlreicher Verletzungen und seines Privatlebens ein. Der 27-Jährige war in eine delikate Rotlichtaffäre verstrickt, die im ersten Halbjahr 2010 international für Aufsehen gesorgt hatte.

Blamables WM-Endrundenaus

Außerdem hatte er Anteil an der aus französischer Sicht blamablen WM-Endrunde mit dem Vorrundenaus der Equipe Tricolore und einigen negativen Begleiterscheinungen.

"Ich habe mich verändert", beteuerte Ribery jetzt: "Ich bin reifer geworden und setze jetzt andere Prioritäten. Die Familie ist für mich wichtiger. Mir ist vieles klar geworden im letzten Jahr: dass die glänzende Welt des Fußballs nicht unbedingt der Wirklichkeit entspricht."

Sportlich will der neue Ribery aber bald wieder der Alte sein. "Ich bin auf dem besten Weg, da anzuknüpfen, wo ich 2007/08 war. Der richtige Ribery wird jetzt wiederkommen", kündigte der Mittelfeldspieler für die Rückrunde an.

Denkt Werder über Miroslav Klose nach?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung