Robben trainiert dosiert - Gustavo erstmals dabei

SID
Dienstag, 04.01.2011 | 13:05 Uhr
Bayern-Star Arjen Robben bestritt in dieser Saison verletzungsbedingt noch kein Spiel
© sid
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Superstar Arjen Robben muss es nach langer Verletzungspause im Trainingslager des FC Bayern langsam angehen lassen. Neuzugang Luiz Gustavo stieg derweil in Katar ins Training ein.

Nach monatelanger Verletzungspause absolviert Bayern Münchens Mittelfeldstar Arjen Robben im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters noch nicht das volle Programm.

Der Niederländer trainierte am Dienstag in Katar einmal mit der Mannschaft, die zweite Einheit fand zur Stabilisation und zum Aufbau der Muskulatur im Kraftraum statt. Dies wird nach Auskunft von Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick zunächst auch in den kommenden Tagen das Programm für Robben sein.

Am Samstag soll der 26-Jährige bei einem Testspiel gegen eine lokale Auswahl aus Doha erstmals in dieser Saison wieder spielen. Beim Rückrundenstart am 15. Januar in Wolfsburg ist ein Kurzeinsatz vorgesehen. Robben fiel die komplette Hinrunde wegen eines Muskelrisses im Oberschenkel aus.

Gomez noch angeschlagen, Altintop wieder fit

Kürzertreten muss in Katar derzeit auch Torjäger Mario Gomez. Der Nationalspieler, der in dieser Saison 20 Tore in 24 Pflichtspielen erzielt hat, laboriert an den Folgen eines Muskelfaserrisses in der Wade.

Die Verletzung hatte Gomez beim DFB-Pokal-Spiel in Stuttgart (6:3) vor der Winterpause erlitten. Er soll am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Hamit Altintop hat seine Adduktorenprobleme bereits überwunden.

Luiz Gustavo erstmals dabei

Sein erstes Training mit den Bayern absolvierte am Dienstagvormittag Luiz Gustavo. Der Zugang von 1899 Hoffenheim war am Montagabend in Doha angekommen und wurde am Dienstag beim Frühstück von Trainer Louis van Gaal offiziell begrüßt.

Gustavo hat angeblich 15 Millionen Euro Ablöse gekostet. Der 23 Jahre alte Brasilianer unterschrieb beim Rekordmeister einen Vertrag bis 2015.

Kampfansage von Karl-Heinz-Rummenigge

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung