Ein Spiel Sperre für Lauterns Lakic

SID
Montag, 17.01.2011 | 16:57 Uhr
Srdjan Lakic (2.v.l.) wurde vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Lauterns Srdjan Lakic ist vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt worden. Die Aktion des FCK-Stürmers gegen Kölns Christian Eichner wurde aber nicht als Tätlichkeit gewertet.

Der 1. FC Kaiserslautern muss nur ein Spiel auf Stürmer Srdjan Lakic verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte Lakic nach dessen Roter Karte im Ligaspiel gegen den 1. FC Köln (1:1) am Sonntag mit der Mindesstrafe.

Lakic hatte Gegenspieler Christian Eichner mit der Hand im Gesicht erwischt, das Sportgericht wertete dies nicht als Tätlichkeit, sondern als unsportliches Verhalten. Lakic und der FCK haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Kein Sieger zwischen Lautern und Köln

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung