Bremen blamiert sich gegen Zweitligist

Von SPOX
Samstag, 08.01.2011 | 22:59 Uhr
Bremens Torhüter Tim Wiese wurde zur Halbzeit ausgewechselt
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Werder Bremen hat gegen den MSV Duisburg eine herbe Klatsche kassiert. Der HSV überzeugte dagegen im Duell mit Ajax Amsterdam. Stuttgart und Fürth mussten schwere Verletzungen beklagen. Im Elfmeterkrimi zwischen Köln und Frankfurt war Oka Nikolov Mann des Abends.

FC Bayern - Al Wakrah 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Müller (55.), 2:0 Schweinsteiger (67.), 3:0 van Buyten (71.), 4:0 Altintop (89.)

Hier geht's zum Spielbericht

Hamburger SV - Ajax Amsterdam 4:2 (3:0)

Tore: 1:0, 2:0, 4:2 van Nistelrooy (2., 37., 75.), 3:0 Jarolim (44.), 3:1, 3:2 Suarez (60., 61.)

Der Hamburger SV hat den Härtetest für den Rückrundenstart am kommenden Samstag beim FC Schalke 04 bestanden. Die Hamburger gewannen in der heimischen Arena ein Testspiel gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam 4:2 (3:0).

Stürmerstar Ruud van Nistelrooy traf dreimal gegen den sechsmaligen Europapokalsieger, David Jarolim steuerte das vierte Tor bei. Für Ajax war der Uruguayer Luis Suarez per Doppelschlag erfolgreich. Ein starkes Spiel für die Hamburger machte Änis Ben-Hatira.

Werder Bremen - MSV Duisburg 1:4 (0:0)

Tore: 0:1 Yilmaz (50.), 0:2 Sahan (53.), 1:2 Husejinovic (60.), 1:3 Koch (77.), 1:4 Grlic (78.)

Werder Bremen hat hingegen sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die Rückrunde deutlich verloren. Am Samstagnachmittag unterlagen die Norddeutschen ohne die Stammkräfte Claudio Pizarro, Per Mertesacker und Torsten Frings im Trainingslager im türkischen Belek dem Zweitligisten MSV Duisburg mit 1:4 (0:0).

Werder-Sportchef Klaus Allofs zeigte sich nach der Pleite natürlich enttäuscht: "Mit dem Spiel und dem Ergebnis kann man sicher nicht zufrieden sein." Auch die vielen Umstellungen wollte der 54-Jährige nicht als Ausrede gelten lassen: "Natürlich haben wir mit einer total veränderten Mannschaft gespielt, aber auch das sind Spieler, die den Weg mit uns gehen möchten und Ansprüche anmelden."

VfB Stuttgart - SpVgg Greuther Fürth 3:1 (2:0)

Tore: 1:0 Pogrebnjak (7.), 2:0 Kuzmanovic (24.), 3:0 Schipplock (49.), 3:1 Sararer (83.)

Ein Erfolgserlebnis konnte der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart im Trainingslager verbuchen. Der Tabellen-17. gewann in Belek ein Testspiel gegen Zweitligist Greuther Fürth mit 3:1 (2:0).

Wehrmutstropfen waren bei den Schwaben die Verletzungen von Erkan Bicakcic und Mamadou Bah, der mit einer Knieverletzung vom Platz getragen werden musste. Entsprechend äußerte sich VfB-Trainer Bruno Labbadia nach der Partie: "Das Spiel sah sehr gut aus, aber aufgrund der Verletzung von Mamadou Bah war die Stimmung dann irgendwie raus."

Noch schlimmer erwischte es Fürth-Keeper Max Grün. Bei einem Zusammenprall mit Cristian Molinaro erlitt der 23-Jährige einen Schienbeinbruch. Die Rückrunde ist für Grün damit gelaufen.

1. FC Nürnberg - Bursaspor 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Cohen (83.)

Der 1. FC Nürnberg verbuchte in Belek einen Achtungserfolg. Der Club gewann ein Testspiel gegen den türkischen Meister und Champions-League-Teilnehmer Bursaspor 1:0 (0:0). Den Siegtreffer für die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking erzielte der Israeli Almog Cohen.

Dieter Hecking war nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Insgesamt war das ein guter Auftritt, auch nach den Wechseln. Wir haben in der ersten Halbzeit wenig zugelassen, nur in der zweiten Hälfte war Bursaspor etwas stärker. Gegen einen Champions-League-Teilnehmer kann man sich aber schon einmal etwas schlechtere zehn Minuten erlauben."

SC Freiburg - FC Thun 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Makiadi (51.), 2:0 Caligiuri (86.), Yano (88.)

Beim SC Freiburg gab es im Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC Thun Grund zur Freude. Im heimischen Stadion stellten Cedrick Makiadi, Daniel Caligiuri und Kisho Yano mit ihren Treffern den 3:0-Sieg gegen die von Ex-Bundesliga-Profi Murat Yakin (Kaiserslautern, Stuttgart) trainierten Gäste sicher.

Hannover 96 - Galatasaray 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Hakan Balta (20., Elfmeter), 0:2 Sabri Sarioglu (63.), 0:3 Colin Kazim-Richards (86.).

Rote Karte: Fromlowitz (29., Handspiel außerhalb des Strafraums)

Hannover 96 hat im Härtetest für die Rückrunde der Bundesliga eine Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka unterlag dem türkischen Topklub Galatasaray mit 0:3 (0:1). Hakan Balta brachte den 17-maligen Meister per Strafstroß in Führung.

Hannovers Torwart Florian Fromlowitz sah nach einem Handspiel außerhalb des Strafraums in der 29. Spielminute die Rote Karte. In Überzahl kam Galatasaray zu weiteren Treffern durch Sabri Sarioglu und Colin Kazim-Richards.

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 6:7 n.E.

Tore: 0:1 Caio (32.), 1:1 Podolski (52.)

Eintracht Frankfurt hat in einem spannenden Spiel den Antalya-Cup gewonnen. Im Finale gingen die Hessen durch einen Fernschuss von Caio in Führung und hätten sogar das 2:0 machen müssen, aber Martin Fenin verschoss einen Elfmeter. In der zweiten Halbzeit erzielte Lukas Podolski dann mit einem trockenen Schuss den Ausgleich.

Im Elfmeterschießen wurde Frankfurts Torhüter Oka Nikolov zum Mann des Abends. Er hielt drei Schüsse der Kölner und sicherte damit den Sieg.

LIVE-TICKER: Köln - Frankfurt zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung