Nerlinger schließt Kaderplanung ab

FCB: Van Bommel und Contento bleiben

Von Thomas Gaber
Dienstag, 04.01.2011 | 14:53 Uhr
Mark van Bommel wechselte 2006 vom FC Barcelona zum FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Serie A
Live
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mit Neuzugang Luiz Gustavo ist nun auch der letzte Spieler des FC Bayern München im Trainingslager in Doha angekommen. Der Brasilianer trainierte am Dienstag bereits mit der Mannschaft. Unterdessen wollen Mark van Bommel und Diego Contento auch in der Rückrunde für den Rekordmeister spielen.

Mit einem Tag Verspätung kam Christian Nerlinger am Montagabend bestens gelaunt im Trainingslager des FC Bayern in Doha an.

Im Schlepptau hatte der Sportdirektor Luiz Gustavo, Nerlingers erster großer abgeschlossener Transfer als Nachfolger von Uli Hoeneß.

"Ich habe den Kontakt zu Luiz Gustavo und seinem Berater aufgenommen und die Verhandlungen geführt. Karl-Heinz Rummenigge hat das mit der Ablösesumme geklärt. Wir sind sehr froh, dass alles so schnell geklappt hat", sagte Nerlinger am Dienstag zu SPOX.

"Kaderplanung ist abgeschlossen"

Dass Präsident Hoeneß die treibende Kraft bei Gustavos Transfer gewesen sei und seine guten Kontakte zu Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp genutzt haben soll, wollte Nerlinger nicht bestätigen. Zu den Spekulationen um weitere Neuzugänge im Januar bezog Nerlinger dagegen klar Stellung:

"Unsere Kaderplanung ist abgeschlossen. Es wird kein Spieler mehr kommen. Wir haben aber auch immer gesagt, dass ein Spieler, der beim FC Bayern unzufrieden ist, jederzeit auf uns zukommen kann. Bislang hat sich aber noch niemand gemeldet."

Contento und Van Bommel bleiben

Diego Contento, der wahrscheinlich für Gustavo seinen Platz links in der Viererkette räumen muss, nimmt den Konkurrenzkampf an.

"Ich bleibe. Ich bin ja noch jung und kämpfe um meine Chance. Der Trainer entscheidet", sagte Contento der Münchner "Abendzeitung".

Auch Mark van Bommel hat sich nach SPOX-Informationen endgültig entschieden, auf jeden Fall bis Saisonende in München zu spielen. Derweil laufen die Vorbereitungen auf die Rückrunde weitgehend problemlos. Hamit Altintop konnte am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainieren.

Mario Gomez wird nach seinem Muskelfaserriss in den nächsten beiden Tagen im Fitnessraum schuften und Arjen Robben jeweils vormittags ein Spezialtraining absolvieren.

Arjen Robben: Masterplan für den Verrückten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung