Toni Polster umschwärmt Köln

Polster bringt sich beim 1. FC Köln ins Gespräch

SID
Donnerstag, 09.12.2010 | 17:25 Uhr
Toni Polster spielte von 1993 bis 1998 beim 1. FC Köln
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der ehemalige Torjäger Toni Polster hat sich als Trainer beim 1. FC Köln ins Gespräch gebracht. Mit ihm würde beim FC zusammenkommen was zusammengehört, so Polster.

Toni Polster hat sich als Trainer beim 1. FC Köln ins Gespräch gebracht.

Polster wirbt um Job beim 1. FC Köln

"Feststeht: Würde ich beim FC arbeiten, käme zusammen, was zusammen gehört", sagte der ehemalige Bundesliga-Stürmer dem Fußball-Magazin "11 Freunde" und ergänzte: "Ohne falsche Bescheidenheit: Ich habe eine wunderbare Ausbildung und könnte als Trainer, als Sportdirektor oder im Marketing arbeiten."

Er selbst sehe sich eher als Trainer, erklärte der Österreicher, der von 1993 bis 1998 in 150 Ligaspielen für Köln 79 Tore erzielte. "Eine Mannschaft nach meinen eigenen Vorstellungen auszurichten und sie weiterzuentwickeln, reizt mich. Ich gebe eine Taktik vor und sehe, wie das Team sie umsetzt. Das macht einfach Spaß", sagte Polster.

Polster bisher nur Junioren-Coach beim Linzer ASK

Trainererfahrung sammelte der 36-Jährige bislang jedoch nur beim Linzer ASK als Junioren-Coach.

Für ihn kein Nachteil: "Ich muss immer lachen, wenn mir gesagt wird: Dir fehlt die Erfahrung. Eine solche Aussage ist nur bis zu einem gewissen Grad gültig. Ich habe mein ganzes Leben Fußball gespielt, war 20 Jahre Profi und habe 95 Länderspiele."

Beim Tabellenvorletzten ist nach dem Rauswurf von Zvonimir Soldo Frank Schaefer als Interimstrainer im Amt. Hinter den Kulissen wird der Trainermarkt gesichtet.

Die voraussichtliche Aufstellung: Köln - Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung