Dienstag, 28.12.2010

Trotz 14-Punkte-Rückstand

Lahm glaubt noch an Meisterschaft

Philipp Lahm von Bayern München hat den Gewinn der Meisterschale trotz des satten 14-Punkte-Rückstands auf Herbstmeister Borussia Dortmund noch nicht abgeschrieben.

Das Münchener Eigengewächs, Philipp Lahm, traut seinen Bayern eine grandiose Aufholjagd zu
© sid
Das Münchener Eigengewächs, Philipp Lahm, traut seinen Bayern eine grandiose Aufholjagd zu

Trotz 14 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund hat Nationalspieler Philipp Lahm vom deutschen Meister Bayern München die erfolgreiche Titelverteidigung noch nicht abgeschrieben. "Wenn jemand so einen Rückstand aufholen kann, dann sind das wir", sagte der 27-Jährige der "Bild"-Zeitung. Die Mannschaft werde in der Rückrunde alles dafür geben, "das Unmögliche möglich" zu machen, kündigte Lahm an.

Natürlich sei Platz fünf in der Hinrunden-Tabelle "bitter für uns", gab der Abwehrspieler zu, man könne die Saison aber durchaus noch spannend machen. "Wir glauben immer an uns", sagte Lahm.

Europäischer Triumph möglich

Auch den Gewinn der Champions League schloss er nicht aus. "Wir waren letztes Jahr im Finale und ich sehe, dass wir Jahr für Jahr stärker werden", sagte Lahm. Das stimme ihn zuversichtlich, "dass wir die Champions League in den nächsten Jahren gewinnen können". Für das Achtelfinale gegen den Vorjahressieger Inter Mailand sieht der Nationalspieler die Bayern "leicht im Vorteil". Natürlich entscheide am Ende auch die Tagesform, aber er freue sich auf die Revanche. Im Finale der Königsklasse hatten die Münchner im Mai in Madrid 0:2 gegen Inter verloren.

Die Stimmung in der Mannschaft sei momentan sehr gut, meinte Lahm zudem und räumte gleichzeitig die Gerüchte um einen Bruch zwischen Mannschaft und Trainer Louis van Gaal aus: "Das sind aus der Luft gegriffene Feststellungen, die nichts mit der Realität zu tun haben."

Bayern-Gegner Inter holt Ranocchia

Das könnte Sie auch interessieren
Benjamin Henrichs hat schon Erfahrung in der Champions League gesammelt

Henrichs für Bayern zu teuer?

Philipp Lahm beendet seine aktive Karriere am Saisonende

Philipp Lahm plant keine Trainerkarriere

Joshua Kimmich hat bereits in der Nationalmannschaft als Rechtsverteidiger gespielt

Rummenigge: Kimmich soll Lahm-Nachfolger werden


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.