Ex-Coach meldet sich zu Wort

Hitzfeld: "Bayern braucht van Bommel noch"

SID
Samstag, 25.12.2010 | 13:05 Uhr
Ottmar Hitzfeld gewann 2001 mit dem FC Bayern die Champions League
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld rät dem deutschen Meister an Kapitän Mark van Bommel festzuhalten. Zuletzt wurde über einen Abschied des Niederländers spekuliert.

Der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld rät seinem früheren Arbeitgeber, an Kapitän Mark van Bommel festzuhalten: "Er ist einer, der sich gegen drohende Niederlagen aufbäumt."

"So einen Typ wünscht man sich als Trainer. Und ich glaube, gerade Bayern München braucht van Bommel noch, weil er derjenige ist, der den Hebel umdrehen kann. Deswegen bin ich erstaunt, dass man ihn zappeln lässt", sagt der Schweizer im Interview des Fernsehsenders "Sky".

Die Diskussionen waren aufgekommen, nachdem ihm Bayern München kürzlich mitgeteilt habe, dass sein zum Saisonende auslaufender Vertrag nicht verlängert werde, so van Bommel. Angeblich ist der VfL Wolfsburg an dem niederländischen Nationalspieler interessiert. Van Bommel selbst betonte nach dem 6:3 im Pokal-Achtelfinale beim VfB Stuttgart: "Stand heute bleibe ich."

Turbulente Rückrunde

Für Bayern-Coach Louis van Gaal könnte die Rückrunde durchaus turbulent werden, denn laut Hitzfeld sitze man bei Bayern München nur fest im Sattel, wenn man ganz oben stehe und man in mehreren Wettbewerben dabei sei.

"In der Champions League und im DFB-Pokal haben sie es geschafft, in der Meisterschaft ist man leider schon etwas zu weit abgeschlagen vom ersten Platz. In so einem Fall ist die Situation bei Bayern generell immer brenzlig", sagt Hitzfeld, der dieser Erfahrungen nur zu genau aus seiner Zeit in München kennt.

Eine Rückkehr in die Bundesliga als Trainer oder in einer anderen Funktion schließt Hitzfeld aus. "Da habe ich meine Entscheidung getroffen, als ich bei Bayern aufgehört habe und Nationaltrainer der Schweiz wurde."

"Ansonsten hätte ich gleich beim FC Bayern bleiben können", sagt der 61-Jährige, der als letzter Bayern-Trainer im Jahr 2001 einen Champions-League-Titel gewonnen hat. Er habe sich damals entschieden, dass er sich nicht mehr den Alltagsstress antun wolle. Daran habe sich nichts geändert: "Als Nationaltrainer habe ich mehr Ruhe und kann strukturierter arbeiten."

Österreichisches Juwel für Bayern

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung