Hannover Präsident Martin Kind will verlängern

Mirko Slomka bleibt wohl 96-Trainer

SID
Dienstag, 28.12.2010 | 14:35 Uhr
Bleibt nach Angaben von Klubchef Martin Kind zu 99 Prozent bei Hannover 96: Mirko Slomka
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Vertragsverlängerung von Trainer Mirko Slomka bei Bundesligist Hannover 96 steht offenbar kurz bevor. "Zu 99 Prozent sind alle Punkte abgearbeitet", sagte Klubchef Martin Kind.

Nach dem Abschluss der letzten Verhandlungsrunden hat sich die Vetragsverlängerung von Trainer Mirko Slomka beim Bundesligisten Hannover 96 offenbar zur Formsache entwickelt.

"Zu 99 Prozent sind alle Punkte abgearbeitet. Es gibt nur noch eine Kleinigkeit zu klären, die aber niemandem Kopfzerbrechen bereiten sollte. Wir sind in der Endphase der Gespräche", sagt 96-Klubchef Martin Kind. Slomkas momentanes Arbeitsverhältnis bei Hannover endet am 30. Juni 2011.

Die Unterzeichnung des neuen Kontrakts wird aber voraussichtlich erst nach der Rückkehr der Niedersachsen aus dem Trainingslager im türkischen Alanya am 9. Januar 2011 erfolgen.

Auch mit Jörg Schmadtke soll verlängert werden

"Momentan ist Herr Slomka im Urlaub, danach geht es mit der Mannschaft gleich ins Trainingslager. Da wird es zeitlich schwierig. Daher wird sich die formale Abwicklung noch ein wenig verzögern", meinte Kind, der im kommenden Monat auch die Vertragsgespräche mit Sportdirektor Jörg Schmadtke vorantreiben will.

"Jörg Schmadtke hat es da nicht so eilig. Aber sein Vertrag läuft ja auch noch bis Februar 2012. Wir werden die Gepräche im Januar wieder aufnehmen und dann auch vorantreiben", sagte Kind.

Ob der Kader des Überraschungsvierten der Bundesligatabelle in der Winterpause weiter verstärkt wird, ließ der 96-Boss hingegen offen. "Nach jetzigem Stand werden wir nichts unternehmen. Aber wir werden uns im Januar noch einmal zusammensetzen. Es gibt ja den Wunsch von Herrn Slomka, dass wir auf der Sechser-Position noch etwas machen", meinte Kind.

Hopp sieht Hoffenheim als "kleineren Verein"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung