Verletzung aus dem Frankfurt-Spiel

Entwarnung bei Podolski: Kein Bänderriss

SID
Sonntag, 12.12.2010 | 14:50 Uhr
Lukas Podolski musste im Spiel gegen Eintracht Frankfurt verletzt ausgewechselt werden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bei der Verletzung von Nationalspieler Lukas Podolski aus dem Spiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt handelt es sich nicht um den befürchteten Bänderriss.

 Aufatmen bei Lukas Podolski: Bei der Verletzung des Fußball-Nationalspielers aus dem Spiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt (1:0) handelt es sich nicht um den befürchteten Bänderriss.

"Poldi hat sich nur eine leichte Sprunggelenkblessur zugezogen. Es sind keine Bänder gerissen", sagte FC-Mannschaftsarzt Paul Klein.

Verletzung kurz nach Spielbeginn

Podolski hatte sich die Blessur am rechten Fuß bereits nach wenigen Sekunden zugezogen und sogar noch bis zur 22. Minute versucht weiterzuspielen.

"Wir haben gehofft, dass es sich wieder rausläuft, aber das war leider nicht der Fall", erklärte Schaefer. Podolski verließ das Stadion mit einer dicken Bandage am Fuß.

Köln siegt trotz Podolski-Verletzung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung