Karl-Heinz Rummenigge über Hopps Aussage überrascht

Gustavo-Dementi - Schweinsteiger der Weltbeste

SID
Dienstag, 21.12.2010 | 17:34 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge stammt aus dem nordrhein-westfälischen Lippstadt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Karl-Heinz Rummenigge hat bestritten, dass ein Wechsel des Brasilianers Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim zu Bayern München bereits perfekt ist. "Es gab ein Gespräch, das kann ich bestätigen - aber eine Entscheidung ist noch nicht gefallen", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern in einem Interview mit dem "Münchner Merkur".

Rummenigge erklärte, dass er von den Aussagen des Hoffenheimer Mäzens Dietmar Hopp "etwas überrascht" sei. Hopp hatte gesagt, es sei "sonnenklar", dass Luiz Gustavo nach der Saison zu den Bayern wechseln werde. Der 1899-Mäzen zog sogar einen Transfer im Winter in Betracht.

Dies würde für einen sofortigen Abgang von van Bommel sprechen, woran Rummenigge aber nicht glaubt: "Ich habe mit ihm noch einmal gesprochen und glaube da herausgehört zu haben, dass er zumindest bis zum Saisonende gern bleiben würde. Fakt ist: Sein Vertrag läuft aus." Mann müsse mit den Spielern ehrlich umgehen. Van Bommel sei zwar ein super Kapitän, aber eine Vertragsverlängerung sei kein Automatismus.

Großes Lob für Schweinsteiger

Derweil lobte Rummenigge Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger über den Klee. "Im Zentrum ist er momentan für mich der Beste, den die Welt zu bieten hat. Hinter Xavi und Iniesta braucht er sich nach dem sehr steilen Weg, den er gemacht hat, nicht mehr zu verstecken", sagte der ehemalige Weltklassestürmer.

Die Unstimmigkeiten mit Trainer Louis van Gaal gehören laut Rummenigge der Vergangenheit an. "Van Gaal ist ein erstklassiger Trainer. Er hat einen ganz klaren Plan, den er umsetzt. Er hat die Mannschaft total im Griff. Wenn ich mich mit Schlüsselspielern unterhalte, mit Schweinsteiger, Lahm, van Bommel - sie alle sprechen mit Hochachtung von ihrem Trainer", sagte der Vorstandsboss und ergänzte: "Aber auch bei van Gaal hat eine Veränderung stattgefunden. Es ist ein gehöriges Stück leichter, mit ihm zu diskutieren."

Auch einen möglichen Rücktritt van Gaals hält Rummenigge für ausgeschlossen. "Wir hatten am Montagabend ein Essen, mit ihm, Vorstand und Aufsichtsrat, und ich kann Ihnen versichern: Er fühlt sich pudelwohl beim FC Bayern."

Im Fall Neuer gelassen

Im Fall eines möglichen Wechsels von Nationaltorwart Manuel Neuer von Schalke 04 zu den Bayern gibt sich Rummenigge demonstrativ gelassen. "Wenn Felix Magath sagt, er gibt Neuer vor 2012 nicht her, müssen wir dies mal so zur Kenntnis nehmen. Wir werden diese Personalie gelassen angehen, wir haben kein Torwartproblem. Butt hält sehr gut, und Thomas Kraft ist schon fast keine Nr. 2 mehr."

Mit einer ganz speziellen Taktik wollen die Bayern in der Rückrunde die Jagd auf Spitzenreiter Borussia Dortmund angehen. "Franz Beckenbauer hat jetzt einen Satz gesagt, den fand ich lustig und treffend: 'Wir sollten sie so lange loben, bis sie in der Krise sind.' Ich glaube, das ist eine gute Taktik für 2011", sagte Rummenigge.

Thomas Müller im Interview: "Mein Platz? Zwischen Robben und dem Klo!"

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung