Montag, 27.12.2010

Planung über 2014 hinaus

Watzke plant langfristig mit Trainer Klopp

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund will möglichst lange an Trainer Jürgen Klopp festhalten. Watzke rechnet fest mit einer Zusammenarbeit bis 2014.

Bleiben längerfristig vereint: Jürgen Klopp (l.) und Hans-Joachim Watzke
© sid
Bleiben längerfristig vereint: Jürgen Klopp (l.) und Hans-Joachim Watzke

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke plant eine langfristige Zusammenarbeit zwischen Borussia Dortmund und Trainer Jürgen Klopp. "Er hat sich in den jetzt zweieinhalb Jahren beim BVB nicht einen Millimeter verschlissen. Ich bin sehr, sehr sicher, dass unsere Zusammenarbeit 2014 noch nicht zu Ende ist", sagte Watzke im Interview mit dem Fachmagazin "Kicker".

Klopp, der erst im November seinen Vertrag bis 2014 verlängert hatte, führte Dortmund in der Hinrunde mit 43 Punkten zur "Herbstmeisterschaft". Störfeuer der Konkurrenz lassen Watzke kalt.

"Was diese verbalen Scharmützel angeht, tun wir gut daran, uns gar nicht darauf einzulassen. Sie sind arrogant und verdienen es nicht, beantwortet zu werden", sagte der 51-Jährige zu einer Aussage von Bayern Münchens Kapitän Mark van Bommel Stellung. Der Niederländer hatte erklärt, dass der Rückstand auf den BVB eigentlich nur noch elf Punkte betragen würde, denn das Heimspiel des Meisters in der Rückrunde gegen Dortmund müsse man schon als Sieg für München verbuchen.

Auch durch das Aus im DFB-Pokal bei Drittligist Kickers Offenbach und das Scheitern in der Vorrunde der Europa League will sich Watzke die Hinrunde nicht verderben lassen. Die Mannschaft habe ihn in keinem einzigen Spiel enttäuscht, meinte Watzke. In der Europa League sei man in jedem Spiel besser gewesen.

"Da hat uns die kleine Portion Glück gefehlt, die uns in der Bundesliga gelegentlich geholfen hat. Wenn uns jetzt aus bestimmter Richtung vorgehalten wird, wir hätten international versagt, dann ist das Hobby-Psychologie, erstes Schuljahr", sagte der BVB-Geschäftsführer.

Kehl hat keine "Meister-Allergie"

Bilder des Tages - 27. Dezember
Trotz der frenetischen Anfeuerung dieser Bills-Cheerleaderin verlor Buffalo 3:34 gegen die New England Patriots und deren überragenden Tom Brady
© Getty
1/5
Trotz der frenetischen Anfeuerung dieser Bills-Cheerleaderin verlor Buffalo 3:34 gegen die New England Patriots und deren überragenden Tom Brady
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2712/27-12-elton-brand-buffalo-jills-cory-monteith-fans-new-york-islanders.html
Das Weihnachtsessen hat dem Wal wohl nicht gereicht: Fin, das Canucks-Maskottchen, verschlingt vor dem 3:2-Sieg gegen die Edmonton Oilers Cory Monteith - zumindest fast
© Getty
2/5
Das Weihnachtsessen hat dem Wal wohl nicht gereicht: Fin, das Canucks-Maskottchen, verschlingt vor dem 3:2-Sieg gegen die Edmonton Oilers Cory Monteith - zumindest fast
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2712/27-12-elton-brand-buffalo-jills-cory-monteith-fans-new-york-islanders,seite=2.html
Probleme der anderen Art hatten die Fans der New York Islanders: die bittere Kälte. Doch Abhilfe schafften ein Feuer, paar Burger - und der 4:1-Sieg über die Montreal Canadiens
© Getty
3/5
Probleme der anderen Art hatten die Fans der New York Islanders: die bittere Kälte. Doch Abhilfe schafften ein Feuer, paar Burger - und der 4:1-Sieg über die Montreal Canadiens
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2712/27-12-elton-brand-buffalo-jills-cory-monteith-fans-new-york-islanders,seite=3.html
Da nützte auch das strahlende Lächeln des kleinen australischen Cricket-Fans nicht: Nach dem zweiten Tag des Testmatches führt Gegner England
© Getty
4/5
Da nützte auch das strahlende Lächeln des kleinen australischen Cricket-Fans nicht: Nach dem zweiten Tag des Testmatches führt Gegner England
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2712/27-12-elton-brand-buffalo-jills-cory-monteith-fans-new-york-islanders,seite=4.html
Wenn Blicke töten könnten... Elton Brand aber hatte noch eine andere Waffe: Er steuerte dem 95:89-Sieg der Philadelphia 76ers über die Denver Nuggets 16 Punkte bei
© Getty
5/5
Wenn Blicke töten könnten... Elton Brand aber hatte noch eine andere Waffe: Er steuerte dem 95:89-Sieg der Philadelphia 76ers über die Denver Nuggets 16 Punkte bei
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2712/27-12-elton-brand-buffalo-jills-cory-monteith-fans-new-york-islanders,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.