Innenbandriss im Knie

Verletzungspause für 96-Ersatzkeeper Miller

SID
Donnerstag, 02.12.2010 | 11:25 Uhr
Markus Miller bestritt in der vergangenen Saison beim Karlsruher SC 28 Spiele in der 2. Liga
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Hannovers Ersatztorwart Markus Miller muss sein Fußball-Jahr vorzeitig beenden. Er zog sich im Training einen Innenbandriss im Knie zu und muss mehrere Wochen pausieren.

Bundesligist Hannover 96 kann erst im kommenden Jahr wieder auf Ersatztorhüter Markus Miller zurückgreifen. Die im Training am Mittwoch erlittene Verletzung des 28-Jährigen entpuppte sich zwar nicht wie zunächst befürchtet als Kreuzbandriss, doch auch mit dem diagnostizierten Innenbandriss im Knie muss Miller mehrere Wochen pausieren.

Eine Operation ist aber nicht erforderlich. Der Schlussmann war vor der laufenden Saison vom Zweitligisten Karlsruher SC zu den Niedersachsen gewechselt.

Bisher blieb Miller allerdings ohne Pflichtspieleinsatz für Hannover.

Erster Vertreter für Stammkeeper Florian Fromlowitz ist nun vorerst Ron-Robert Zieler.

Hannovers Miller droht lange Pause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung