Comeback nach Mittelfußbruch

Florian Kringe hofft auf neue Chance beim BVB

SID
Mittwoch, 29.12.2010 | 17:24 Uhr
In der Saison 2009/10 bestritt Florian Kringe 12 Bundesligaspiele für Hertha BSC Berlin
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

BVB-Profi Florian Kringe will beim Herbstmeister nach seinem Mittelfußbruch wieder angreifen. In zwei bis drei Wochen nimmt der 28-Jährige das Lauftraining wieder auf.

Florian Kringe peilt bei Herbstmeister Borussia Dortmund nach langer Verletzungspause ein Comeback im Frühjahr 2011 an. "Ich gehe davon aus, dass ich in zwei, drei Wochen mit dem Lauftraining beginnen kann und im Februar ins Mannschaftstraining zurückkehre", sagte der 28-Jährige, der seinen letzten Bundesliga-Einsatz im April diesen Jahres hatte.

Kringe hatte in der vergangenen Saison doppeltes Verletzungspech: Zweimal brach er sich innerhalb eines halben Jahres den rechten Mittelfuß, während ihn Dortmund an Hertha BSC Berlin ausgeliehen hatte. Nun trainiert er unter anderem in einer Höhenkammer seine Kondition, um beim BVB eine Zukunft zu haben.

"Ich bin dort groß geworden, spiele mein halbes Leben in Dortmund und fühle mich dem Verein auch in besonderer Weise verbunden", sagte Kringe. Der Vertrag des Mittelfeldspielers beim Bundesliga-Spitzenreiter läuft im Sommer 2012 aus.

Kringe im Porträt: Borusse zu verschenken

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung