Schalke-Ersatzmann droht mit Abgang

Erik Jendrisek hat genug von Ersatzbank

SID
Dienstag, 28.12.2010 | 15:23 Uhr
Kam 2010 aus Kaiserslautern: Erik Jendrisek (l.) will die Schalker Bank nicht länger drücken
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach nur zwei Kurzeinsätzen für Schalke 04 ist Stürmer Erik Jendrisek mit der Geduld am Ende. Der Slowake steht vor dem Absprung, Interessenten aus In- und Ausland sind vorhanden.

Stürmer Erik Jendrisek steht bei Schalke 04 vor dem Absprung. Der slowakische WM-Teilnehmer war im Sommer dieses Jahres ablösefrei vom Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern zum Vizemeister gewechselt, dort aber mit nur zwei Kurzeinsätzen nicht über die Rolle eines Ersatzspielers hinausgekommen.

Schalkes Trainer Felix Magath berichtet von mehreren Interessenten aus dem In- und Ausland, unter anderem soll der FC St. Pauli über eine Ausleihe nachdenken.

Slomka bleibt wohl 96-Trainer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung