Dortmund als Herbstmeister zum Club

SID
Samstag, 04.12.2010 | 22:15 Uhr
Jürgen Klopp ist seit 2008 Trainer von Borussia Dortmund
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
FIFA Club World Cup
Casablanca -
Urawa
FIFA Club World Cup
Gremio -
Pachuca
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Borussia Dortmund fährt als Herbstmeister zum Auswärtsspiel nach Nürnberg (17.15 Uhr im LIVE-TICKER). Die Westfalen profitierten von der 1:2-Niederlage des Tabellenzweiten FSV Mainz 05 am Samstag und sind angesichts von sieben Punkten Vorsprung bis zum Hinrundenende nicht mehr einzuholen.

Borussia Dortmund hat ein weiteres Stück Bundesliga-Geschichte geschrieben, obwohl der Tabellenführer am 15. Spieltag noch nicht auf dem Rasen stand. Die Westfalen laufen zum Auswärtsspiel am Sonntag beim 1. FC Nürnberg als vorzeitiger Herbstmeister auf.

Die "Junioren"-Auswahl von Trainer Jürgen Klopp profitierte von der 1:2-Niederlage des Tabellenzweiten FSV Mainz 05 am Samstag bei Eintracht Frankfurt. Nach dem drittletzten Hinrunden-Spieltag standen seit 1963 bislang nur Eintracht Frankfurt (1993/1994) und der 1. FC Kaiserlautern (1997/1998) vorzeitig als Halbzeit-Meister fest.

Klopp hatte jedoch schon vor der Abreise ins Frankenland keinen Zweifel an der Bedeutung des inoffiziellen Titels gelassen: "Das hat für uns wirklich nullkommanull Bedeutung. Ich habe jedenfalls noch nie einen Wimpel gesehen, auf dem steht: Herbstmeister 2010."

Vor den abschließenden Begegnungen bis zur Winterpause führt der BVB die Tabelle mit sieben Punkten vor Mainz an.

Dreierpack von Barrios beim letzten Aufeinandertreffen

Brisanz birgt auch das zweite Spiel des Sonntags (15.30 Uhr). Bayer Leverkusen will mit einem Sieg gegen den rheinischen Rivalen 1. FC Köln oben festsetzen.

Die Kölner weigern sich zwar, das Duell mit Leverkusen als "echtes" Derby anzuerkennen, ein Trainings-Streit zwischen Lukas Podolski und Martin Lanig im Training zeigt aber, wie aufgeheizt die Stimmung bei den "Geißböcken" ist.

Völlig gelassen dagegen können die Dortmunder in das Spiel in Nürnberg gehen. Nach dem 0:2 am ersten Spieltag gegen Leverkusen folgten in der Liga zwölf Siege und ein Unentschieden, und beim 3:0 gegen Karpaty Lwiw gewann der BVB endlich auch in der Europa League.

Da darf Klopp sogar hoffen, den Ausfall von Torjäger Lucas Barrios verkraften zu können, obwohl der im Vorjahr beim 3:2 in Nürnberg alle drei Tore schoss.

Klopp: Respekt vor dem Club

Der Pole Robert Lewandowski, als Joker in dieser Saison schon viermal erfolgreich, zeigte mit seinem Tor gegen Lwiw jedenfalls, dass er auch als Starter treffen kann.

Vor den Franken hat Klopp trotz deren drei Niederlagen in Serie aber Respekt. Der Club sei dem BVB vom Konzept her "nicht unähnlich", habe "eine richtig gute Vorrunde gespielt" und werde sicher "alles daran setzen, uns ein Bein zu stellen. Unsere Aufgabe wird es sein, so fest zu stehen, dass wir nicht umfallen".

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking erstarrt derweil tatsächlich nicht in Ehrfurcht. "Vor den Leistungen des BVB kann man nur den Hut ziehen", sagte er zwar: "Aber Bangemachen gilt nicht, wir wittern unsere Chance und werden uns nicht kampflos ergeben."

Der 15. Bundesliga-Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung