HSV will sich nicht unter Druck setzen lassen

SID
Dienstag, 21.12.2010 | 13:58 Uhr
Der Hamburger SV liegt nach der Hinrunde auf einem enttäuschendem 9. Tabellenrang
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der Hamburger SV will sich bei einer Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Armin Veh über das Saisonende hinaus nicht unter zeitlichen Druck setzen lassen.

"Ich will nicht garantieren, dass es eine Entscheidung bis Januar gibt", sagte HSV-Sportchef Bastian Reinhardt dem "Hamburger Abendblatt": "Der Trainer hat einen Vertrag bis zum Sommer. Wir können also ganz entspannt sein."

Veh selbst hatte zuletzt angekündigt, dass bis zum Start der Rückrunden-Vorbereitung am 2. Januar 2011 Klarheit über seine Zukunft bei den Hanseaten bestehen werde.

"Man muss planen können"

"Man muss ja planen können", sagte der Coach, der eigentlich noch bis zum 30. Juni 2012 an den norddeutschen Traditionsverein gebunden ist. Veh und der Klub verfügen jedoch jeweils über eine Kündigungsoption zum 31. Mai 2011.

Neben der Trainerfrage hat Reinhardt aber noch weitere Baustellen zu bearbeiten. Zur zweiten Halbserie soll ein neuer Innenverteidiger zum Team stoßen. Mit dem Verkauf von Spielern aus dem vorhandenen Kader setzt sich der Manager derweil nicht auseinander.

Vor allem Eljero Elia war zuletzt wiederholt mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht worden. "Es gibt für ihn kein Angebot und keine Anfrage", betonte Reinhardt und wies die Spekulationen zurück.

Ruud van Nistelrooy bleibt beim Hamburger SV

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung