Dienstag, 28.12.2010

Nach langer Verletzung

Robben: Es wird nicht automatisch alles gut sein

Der niederländische Flügelflitzer Arjen Robben von Bayern München sieht sich nach seiner halbjährigen Verletzungspause nicht als Heilsbringer für eine erfolgreiche Rückserie.

Der 26-jährige Arjen Robben wechselte 2009 von Real Madrid zum FC Bayern München
© sid
Der 26-jährige Arjen Robben wechselte 2009 von Real Madrid zum FC Bayern München

Der niederländische Vize-Weltmeister Arjen Robben vom deutschen Rekordmeister Bayern München sieht sich nicht in der Lage, den Klub alleine zur 23. Meisterschaft zu führen. "Ich habe ein halbes Jahr nicht gespielt. Deshalb wird es nicht automatisch so sein, dass alles wieder gut wird, wenn ich wieder spiele", sagte der 26-Jährige auf der Vereins-Homepage. Zwar werde er alles dafür geben, so schnell wie möglich wieder fit zu sein: "Aber so einfach ist das nicht."

14 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund seien "nicht einfach" aufzuholen. Die Hoffnungen der Klub-Anhänger, die Rückkehr Robbens ins Team gleiche einer Meisterschafts-Garantie, musste der Niederländer daher zerschlagen. Er könne noch nicht sagen, wann er in Topform und wieder der Alte sei. Von "mindestens einem Titel" träume er aber trotzdem.

Robben: Für mich ist wichtig, Teil der Mannschaft zu sein

Seine Verletzung habe den Offensivspieler zudem gelehrt, nicht zu weit nach vorne zu schauen. "Heute ist heute, morgen ist morgen", sagte Robben. Deshalb sei es für ihn momentan auch nicht wichtig, ob er beim Rückrundenstart der Bayern am 15. Januar beim VfL Wolfsburg auf dem Platz stehe oder nicht: "Für mich ist jetzt erstmal wichtig, dass ich wieder Teil der Mannschaft bin."

Robben, der wegen eines Muskelrisses im Oberschenkel in dieser Saison noch kein Spiel absolviert hat, war erst Mitte Dezember wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen. Im anstehenden Trainingslager der Bayern vom 2. bis 9. Januar im Katar soll Robben fit für die Rückrunde gemacht werden.

Nerlinger: "Van Gaal geeignet wie kein anderer"

Bilder des Tages - 28. Dezember
Die Tennis-Saison beginnt wie immer down under: Maria Scharapowa ist soeben in Auckland gelandet. Gut sieht sie aus
© Getty
1/5
Die Tennis-Saison beginnt wie immer down under: Maria Scharapowa ist soeben in Auckland gelandet. Gut sieht sie aus
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2812/28-12-maria-scharapowa-marco-sturm-nhl-college-basketball.html
Marco Sturm feiert sein erstes Tor für seinen neuen Arbeitgeber L.A. Kings. Es war das 2:0 beim 4:0-Sieg gegen die San Jose Sharks
© Getty
2/5
Marco Sturm feiert sein erstes Tor für seinen neuen Arbeitgeber L.A. Kings. Es war das 2:0 beim 4:0-Sieg gegen die San Jose Sharks
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2812/28-12-maria-scharapowa-marco-sturm-nhl-college-basketball,seite=2.html
Monday Night Game in der NFL: Die Fans von Titelverteidiger New Orleans haben Spaß beim Sieg in Atlanta
© Getty
3/5
Monday Night Game in der NFL: Die Fans von Titelverteidiger New Orleans haben Spaß beim Sieg in Atlanta
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2812/28-12-maria-scharapowa-marco-sturm-nhl-college-basketball,seite=3.html
Am College geht's oft intensiver zu als in der NBA. Ein Beweisfoto vom Match der Pittsburgh Panthers gegen die Connecticut Huskies
© Getty
4/5
Am College geht's oft intensiver zu als in der NBA. Ein Beweisfoto vom Match der Pittsburgh Panthers gegen die Connecticut Huskies
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2812/28-12-maria-scharapowa-marco-sturm-nhl-college-basketball,seite=4.html
Kricket spielt sich gleich viel besser, wenn der Super Sopper den Rasen behandelt hat. Gesehen in Hamilton, Neuseeland
© Getty
5/5
Kricket spielt sich gleich viel besser, wenn der Super Sopper den Rasen behandelt hat. Gesehen in Hamilton, Neuseeland
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/2812/28-12-maria-scharapowa-marco-sturm-nhl-college-basketball,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.